Vertretung in Deutschland

Gipfel zwischen EU und Japan findet am Donnerstag in Brüssel statt

Der 26. Gipfel zwischen der Europäischen Union und Japan findet heute Nachmittag (Donnerstag) in Brüssel statt. Die EU vertreten der Präsident der Europäischen Kommission, Jean-Claude Juncker, und der Präsident des Europäischen Rates, Donald Tusk. Für Japan wird Premierminister Shinzō Abe teilnehmen. Von EU-Seite werden ferner die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, der Kommissar für Beschäftigung, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit, Jyrki Katainen, und die Kommissarin für Handel, Cecilia Malmström, teilnehmen.

25/04/2019

Auf der Agenda stehen Beratungen über Handel, strategische Zusammenarbeit und die Vorbereitungen für den G20-Gipfel im japanischen Osaka. Der Gipfel soll die Partnerschaft zwischen der EU und Japan sowohl auf bilateraler als auch auf multilateraler Ebene vorantreiben. Beide Seiten wollen die regelbasierte,  internationale Ordnung, den  Multilateralismus, die Demokratie, die nukleare Nichtverbreitung, offene Märkte und ein globales Handelssystem, dessen Kern die Welthandelsorganisation ist, unterstützen.

Die Staats- und Regierungschefs werden die Umsetzung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens EU-Japan und des strategischen Partnerschaftsabkommens EU-Japan, die auf dem letztjährigen Gipfel unterzeichnet wurden, überprüfen. Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen trat am 1. Februar 2019 in Kraft und hat damit die größte offene Handelszone der Welt geschaffen, mit einem Marktplatz für 635 Millionen Menschen, die knapp ein Drittel des weltweiten BIP ausmachen. Mit dem Abkommen fällt der überwiegende Teil der 1 Mrd. Euro an Zöllen weg, die jährlich von nach Japan exportierenden EU-Unternehmen gezahlt werden. Nach vollständiger Umsetzung werden die Zölle auf 97 Prozent der aus der EU nach Japan eingeführten Waren abgeschafft.

Neben Handelsfragen werden die Führungsspitzen der EU und Japans voraussichtlich auch über eine engere Zusammenarbeit in den Bereichen Konnektivität, Datenschutz und Klimawandel diskutieren.

Für heute Abend 19.00 Uhr ist eine Pressekonferenz angesetzt, die bei Europe by Satellite live übertragen wird.

Weitere Informationen:

Daily News vom 25.04.2019

Die Agenda des Gipfeltreffens EU-Japan

Die EU-Delegation in Japan

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300 und Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.