Vertretung in Deutschland

Kommissar Vella erhält Deutschen Meerespreis für Bemühungen zum Schutz der Ozeane

Umwelt- und Fischereikommissar Karmenu Vella wird heute Abend (Montag) für sein Engagement für den Schutz und die Erhaltung der Weltmeere mit dem renommierten Deutschen Meerespreis GEOMAR ausgezeichnet. Kommissar Vella erklärte: „Ich nehme diesen Preis nur stellvertretend entgegen, denn gewonnen hat ihn das koordinierte Vorgehen der Europäische Kommission für den Schutz und die nachhaltige Nutzung unserer Weltmeere.“

05/11/2018

Weiter erläuterte Vella: „Dazu gehören unsere weltweit führende Plastikstrategie, die die Meeresabfällen reduziert, unsere Bemühungen auf internationaler Eben um eine bessere Meerespolitik, unsere Zusammenarbeit mit Ländern rund um die Welt zur Bekämpfung der illegalen Fischerei, unsere Förderung von Energiegewinnung aus Wellenkraft und unsere Bemühungen um nachhaltige Fischerei in der EU. Dieser Preis geht an die europaweiten Anstrengungen um die Förderung einer nachhaltigen Nutzung des Ozeans.“

Kommissar Vella wird heute gemeinsam mit Richard Kühnel, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland und mit Ministerpräsident Daniel Günther zusammentreffen, um über aktuelle europapolitische Themen zu sprechen. Richard Kühnel hält am Abend eine Laudatio bei der Verleihung des schleswig-holsteinischen Demokratiepreises und Bürgerpreises unter dem Motto „Zusammenhalt in der Gesellschaft“, der heute ebenfalls in Kiel verliehen wird.

Zwei Jahre vor Ablauf der ursprünglichen Frist sind 10 Prozent aller EU-Gewässer bereits als Meeresschutzgebiete ausgewiesen, was in Verbindung mit einer wirksamen Verwaltung, angemessenen Finanzierung und soliden Rechtsdurchsetzung sowohl wirtschaftlich als auch ökologisch positive Auswirkungen hat. In den letzten 6 Jahren ist die Zahl der Bestände, die auf einem nachhaltigen Niveau befischt werden, von 20 auf 54 (von insgesamt 76, für die die entsprechenden Informationen des Internationalen Rates für Meeresforschung zur Verfügung stehen) angestiegen.

In der vergangenen Woche hatte die Europäische Kommission auf der „Unser Ozean“-Konferenz in Bali verkündet, weitere 300 Mio. Euro für saubere, gesunde und sichere Ozeane zur Verfügung zu stellen. Dem Preis ebenfalls vorausgegangen war eine überwältigende Unterstützung des Europäischen Parlaments für den Vorschlag der Kommission zum Verbot bestimmter Einwegkunststoffprodukte.

Der Deutsche Meerespreis wird unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein an Persönlichkeiten verliehen, die sich in herausragender Weise um den Schutz und den Erhalt der Weltmeere verdient gemacht haben. Der ehemalige US-Außenminister John Kerry, Prinz Albert II. von Monaco, die deutsche Bundesumweltministerin Svenja Schulze und der stellvertretende Direktor der UNESCO, Wladimir Rjabinin, gratulierten Kommissar Vella anlässlich der Verleihung.

Weitere Informationen:

Daily News vom 5. November

Das GEOMAR-Zentrum in Kiel

Die Konferenz „Unser Ozean“

Pressekontakt: Claudia Guske, +49 (30) 2280-2190, Laura Bethke, Tel.: +49 (30) 2280 2190

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.