Vertretung in Deutschland

Juncker begrüßt Verhaftung eines Verdächtigen im Mordfall Marinowa

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat heute (Mittwoch) die raschen und intensiven Bemühungen von Premierminister Borissow und den bulgarischen Behörden nach dem Mord an der bulgarischen Journalistin Viktoria Marinowa begrüßt. In enger Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden aus anderen EU-Mitgliedstaaten wurde der mutmaßliche Mörder der Journalistin verhaftet. 

10/10/2018

„Die rasche Reaktion und die gemeinsamen Anstrengungen zeigen die Entschlossenheit, Gerechtigkeit für solche abscheulichen Handlungen zu schaffen. Unsere Gedanken bleiben bei Viktoria Marinowas Familie und Freunden“, erklärte Juncker. 

Statement by President Juncker following the arrest of a suspect in the investigation of journalist Victoria Marinova's murder

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.