Vertretung in Deutschland

EU-Außenminister beraten über Fortschritte bei militärischer Kooperation

Die EU-Außen- und Verteidigungsminister kommen heute (Montag) in Luxemburg zu Beratungen unter anderem über die europäische Sicherheits- und Verteidigungsunion zusammen. Im Einzelnen geht es um die Ständige Strukturierte Zusammenarbeit (PESCO) und die Zusammenarbeit bei der Entwicklung der Verteidigungs­fähigkeiten. Außerdem beraten die Ministerinnen und Minister mit dem Generalsekretär der NATO, Jens Stoltenberg. Zu den Wahlen in der Türkei wird die EU Stellung nehmen, sobald die Ergebnisse amtlich sind und der Bericht des OSZE-Büros für demokratische Institutionen und Menschenrechte (ODIHR) vorliegt. Eine Pressekonferenz ist für 18 Uhr geplant.

25/06/2018

„Es wird eine sehr dichte und intensive Arbeit sein, ein Zeugnis der gemeinsamen Arbeit, die die Mitgliedstaaten und alle europäischen Institutionen in den letzten anderthalb Jahren geleistet haben und die wir dem Europäischen Rat Ende dieser Woche vorlegen werden“, sagte die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini vor dem Treffen.

Weitere Themen auf der Agenda sind die aktuelle Lage im Jemen, die Fortschritte bei der Umsetzung der Globalen Strategie der EU sowie die Sicherheitslage am Horn von Afrika

Gegen 18.00 Uhr ist die Pressekonferenz im Anschluss das Treffen geplant, die kann hier verfolgt werden kann.

Weitere Informationen:

Website des Rats „Auswärtige Angelegenheiten“, 25. Juni 2018


Faktenblatt zur Ständigen Strukturierten Zusammenarbeit

Globale Strategie der EU (EAD)

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.