Vertretung in Deutschland

EU-Migrationskommissar Avramopoulos zu politischen Gesprächen in Berlin

EU-Kommissar Dimitris Avramopoulos, zuständig für Migration, Inneres und Bürgerschaft, ist heute (Donnerstag) zu politischen Gesprächen in Berlin. Im Vorfeld seines Besuchs begrüßte Avramopoulos die jüngste Zusage Deutschlands, im Rahmen des von der Kommission im letzten September vorgeschlagenen Neuansiedlungsprogramms 10.000 Flüchtlinge aufzunehmen. Am Nachmittag wird Kommissar Avramopoulos mit Bundesinnenminister Horst Seehofer zusammentreffen, im Anschluss findet um 17 Uhr  ein gemeinsames Pressestatement statt, das live von EbS übertragen wird. Auch ein Besuch beim Innenausschuss des Bundestags ist geplant.

19/04/2018

Die Kommission hat im September 2017 eine neue Neuansiedlungsregelung für mindestens 50.000 Flüchtlinge vorgeschlagen. Bislang haben 19 Mitgliedstaaten nahezu 40.000 Plätze zugesagt (Stand März 2018). Deutschland hat diese Woche angekündigt, ebenfalls 10.000 Flüchtlingen unter diesem Programm aufzunehmen.

Weitere Informationen:

EU-Migrationsagenda: Fortschrittsbericht (auch zum Neuansiedlungsprogramm) von März 2018

Vorschlag der Kommission für ein Neuansiedlungsprogramm von  September 2017

Anmeldung und weitere Informationen zum Pressestatement von Bundesinnenminister Seehofer und Kommissar Avramopoulos bei presse@bmi.bund.de.

Pressekontakt: Katrin Abele, Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.