Vertretung in Deutschland

Juncker zum Tod von Kardinal Lehmann: „Ein moralischer Kompass“

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erklärte am Sonntag zum Tod von Kardinal Karl Lehmann: „Er war Europa und mir ein treuer Freund. Zeit seines Lebens hat Kardinal Lehmann Brücken der Menschlichkeit und der Solidarität in und für Europa gebaut. Viel hat er so dazu beigetragen, Ost und West zusammenzubringen, nicht nur in Deutschland, sondern auch im Dialog mit Polen.“ Kardinal Lehmann habe stets als moralischer Kompass den Weg gewiesen und an die Werte erinnert, die Europa zu etwas Besonderem machen, so Juncker weiter.

12/03/2018

„Solidarität und Nächstenliebe waren für ihn immer mehr als nur theoretische Konzepte, sie waren ihm ein Handlungsauftrag. So rief er unter anderem in der Flüchtlingsfrage dazu auf, sich auf die europäische Kraft des Gemeinsamen zu besinnen und im Sinne der Menschlichkeit zu reagieren. Seine oft klaren, aber gleichzeitig immer versöhnenden Worte bleiben uns Inspiration und Auftrag, für Europa und seine Werte einzutreten. 

Meine Gedanken sind bei ihm und allen, die ihm nahestanden.“

Weitere Informationen:

Wortlaut der Erklärung des Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker zum Tod von Kardinal Karl Lehmann

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail  oder telefonisch unter (030) 2280 2900.