Vertretung in Deutschland

„Bill & Melinda Gates Foundation“ unterstützen EU-Investitionsoffensive in Afrika

/germany/file/picture22ajpg-21_depicture_22a.jpg

Gesundheit
©

Die „Bill & Melinda Gates Foundation“ hat heute (Donnerstag) ankündigt, einen Beitrag zur europäischen Investitionsoffensive für Drittländer leisten zu wollen und Investitionsprojekte im Gesundheitssektor in Afrika zu unterstützen. Dafür wird die Gates-Stiftung Finanzierungsmittel in Höhe von 40,9 Mio. Euro und technische Hilfe in Höhe von 10,2 Mio. Euro bereitstellen. Ich freue mich über die finanzielle Unterstützung der „Bill & Melinda Gates Foundation“, die wir sehr gut gebrauchen können," so Kommissionspräsident Juncker. „Es ist eine Investition in unsere gemeinsame Zukunft. Europas Partnerschaft mit Afrika ist eine Beziehung wechselseitiger Unterstützung, bei der jeder dem anderen hilft, sich zu entwickeln und die Welt zu einem sichereren, stabileren und nachhaltigeren Ort zu machen.“ Die EU-Kommission ihrerseits wird weitere 50 Mio. Euro beisteuern.

25/01/2018

Präsident Jean-Claude Juncker ergänzte: „Ein Drittel der ausländischen Direktinvestitionen in Afrika kommt aus der EU – und dies trägt schon jetzt auf beiden Kontinenten zur Schaffung von Arbeitsplätzen und Wachstum bei. Aber wir müssen mehr tun, um die geschäftlichen Rahmenbedingungen zu verbessern und innovativen afrikanischen Unternehmen eine Plattform zu bieten, die ihnen Wachstumschancen eröffnet. Dies erfordert die uneingeschränkte Unterstützung von Privatwirtschaft und Wohltätigkeitseinrichtungen."

Bill Gates kommentierte seinerseits: „Durch eine bessere Gesundheitsversorgung kann eine Gesellschaft Wohlstand und Produktivität steigern. Seit 2000 wurden in den afrikanischen Ländern südlich der Sahara in diesem Bereich große Fortschritte erzielt, aber wir müssen stärkere Anreize schaffen, um Forschung und Innovation zugunsten der Armen zu fördern. Es ist großartig, dass sich die Europäische Kommission in Partnerschaft mit den afrikanischen Ländern richtungsweisend für den Abbau tief greifender Ungleichheiten in der globalen Gesundheitsversorgung einsetzt. Dieses Engagement schafft Möglichkeiten, die den Menschen helfen, sich selbst und ihre Gemeinschaften aus der Armut zu befreien.“

Die neue Partnerschaft im Bereich Gesundheit folgt auf eine erste gemeinsame Initiative der Stiftung mit der EU, die am 12. Dezember 2017 auf dem Klimagipfel „One Planet Summit“ in Paris angekündigt worden war. Sie ist auf die Einwicklung von Instrumenten und Techniken ausgerichtet, die Kleinbauern in Entwicklungsländern zugutekommen sollen.  Im Rahmen dieser Initiative wird die Kommission 270 Mio. Euro und die „Bill & Melinda Gates Foundation“ 244,7 Mio. Euro zur Finanzierung von Forschungsprojekten im Agrarbereich bereitstellen, um den ärmsten Bauern der Welt zu helfen, sich besser an die durch den Klimawandel zunehmend erschwerten Anbaubedingungen anzupassen. Auch Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und andere EU-Mitgliedstaaten werden sich diesem Programm anschließen.

Weitere Informationen:

The Bill & Melinda Gates Foundation

Website der Europäischen Investitionsoffensive für Drittländer

Factsheet: Die wichtige Partnerschaft der EU mit Afrika

Investitionsoffensive für Drittländer: Factsheet und Leitfaden

Anpassung an den Klimawandel – EU und „Bill & Melinda Gates Foundation“ erhöhen Forschungsbeitrag für Innovation und Landwirtschaft

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.