Vertretung in Deutschland

EU-Innovationspreis für Frauen 2018: Bewerbungsrunde heute gestartet

/germany/file/picture79ajpg_depicture_79a.jpg

Die EU-Kommission hat heute (Dienstag) die Bewerbungsrunde für den EU-Innovationspreis für Frauen 2018 eröffnet. Zum fünften Mal zeichnet die Europäische Union damit Unternehmerinnen aus, die eine herausragende Innovationen erfolgreich auf den Markt gebracht haben. EU-Forschungskommissar Carlos Moedas sagte: „Mit dem EU- Preis für Innovationsleistungen von Frauen erhalten die herausragenden Leistungen von Frauen Anerkennung in der Öffentlichkeit und inspirieren andere Frauen, in ihre Fußstapfen zu treten. Wir haben seit Beginn des Wettbewerbs schon einige außergewöhnliche Leistungen gesehen. Zum Beispiel haben die Gewinnerinnen von 2017 in einem Innovationslabor Wissenschaftler und Künstler zusammen gebracht oder das erste digitale Tablet für Blinde erfunden. Ich freue mich auf viele weitere frische Ideen und Talente in dieser neuen Wettbewerbsrunde.“

05/09/2017

Der Wettbewerb ist offen für Frauen aus der gesamten EU oder aus mit Horizon 2020 assoziierten Ländern, die ein Unternehmen gegründet oder mitgegründet und öffentliche oder private Mittel für Forschung und Innovation erhalten haben. Weitere Voraussetzung ist die Gründung oder Beteiligung an der Gründung eines Unternehmens, das aus öffentlichen oder privaten Forschungs- und Innovationsgeldern finanziert wurde.

Der erste Preis ist mit 100.000 Euro dotiert, der zweite und dritte Preis mit 50.000 bzw. 30.000 Euro. Zusätzlich wird mit dem Rising Innovator Award ein mit 20.000 Euro dotierter Sonderpreis für innovative Unternehmerinnen unter 35 Jahren verliehen.

Die Bewerbungen können bis zum 15. November 2017 eingereicht werden. Die Siegerinnen werden am 8. März 2018, dem internationalen Frauentag, bekannt gegeben.

In diesem Jahr erhielt die deutsche Finalistin Claudia Gärtner, Gründerin der Firma microfluidic ChipShop in Jena, den dritten Platz. Ziel von microfluidic ChipShop ist es, das biologische und chemische Labor zu miniaturisieren und in die Laborroutine zu übertragen.


Weitere Informationen:

Pressemitteilung: Bewerbungsrunde für EU-Innovationspreis für Frauen 2018 gestartet
 

Pressekontakt: Gabriele Imhoff, Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.