Vertretung in Deutschland

14. TTIP-Verhandlungsrunde beendet

/germany/file/picture11ajpg-3_de

In Brüssel gehen heute die Gespräche zur 14. Verhandlungsrunde für das Investitions- und Handelsabkommen zwischen der EU und der USA (TTIP) zu Ende. Um 15.00 Uhr (live mitzuverfolgen auf EBS) stellen die beiden Chefunterhändler – Ignacio Garcia Bercero für die EU sowie Dan Mullaney für die USA – die Ergebnisse der 14. Verhandlungsrunde in einer Pressekonferenz vor.

15/07/2016

(15.07.2017) - Gestern hatte die EU-Kommission bereits neun Dokumente aus der aktuellen Verhandlungsrunde veröffentlicht, in denen sie ihre Vorschläge für verschiedene Bereiche des Abkommens vorlegt, darunter eine vereinfachte Regulierung in verschiedenen Branchen, ihren Vorschlag zu Klimaschutz, Energie und Rohmaterialien sowie  die Position der EU für den Marktzugang bei Finanzprodukten und  institutioneller Zusammenarbeit im Rahmen von TTIP.

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hatte am letzten Freitag im Gespräch mit US-Präsident Obama betont, dass man die Verhandlungen in den wesentlichen Punkten bis zum Jahresende abschließen wolle. Am Mittwoch fanden zu den TTIP-Gesprächen auch ein Stakeholder-Forum mit Interessenvertretern aller Mitgliedstaaten statt. In einem Gespräch mit dem japanischen Premier Shinzō Abe zeigte sich EU-Kommissionspräsident Juncker zudem zuversichtlich, die Verhandlungen zum Freihandelsabkommen mit Japan ebenfalls bis zum Jahresende abzuschließen.

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.