Vertretung in Deutschland

Live-Übertragung der Spitzenkandidatendebatte

/germany/file/plakatspitzenkandidatendebattejpg_deplakat_spitzenkandidatendebatte.jpg

Wohin soll Europa steuern?
© Universität zu Köln, 2019

Wohin soll Europa steuern?

Date: 
29/04/2019 - 17:30 bis 21:00

Jean-Claude Juncker gegen Martin Schulz: Bei der Europawahl 2014 wurde das Verfahren der "Spitzenkandidaten" zum ersten Mal angewendet. Damals wurde der Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei, Jean-Claude Juncker, zum Präsidenten der Europäischen Kommission ernannt.

Das System ist relativ einfach: Ausgehend vom Resultat der Europawahl schlagen die Staats- und Regierungschefs der EU einen Spitzenkandidaten zum Präsidenten der EU-Kommission vor, der anschließend vom Europäischen Parlament gewählt wird. Dies soll den Bürgerinnen und Bürgern mehr Mitspracherecht bei der Auswahl des Kandidaten bzw. der Kandidatin für das Amt des Kommissionspräsidenten geben.

Wen stellen die europäischen politischen Parteien bei der Europawahl 2019 als Spitzenkandidaten auf? Wie positionieren sich die Kandidaten? Was sind ihre politischen Schwerpunkte und Programme? Wohin wollen sie mit Europa steuern?

Entscheidende Fragen, die am 29. April 2019 bei der Spitzenkandidatendebatte in Maastricht geklärt werden sollen. Infos zum Format finden Sie (auf Englisch) hier: https://www.maastrichtdebate.eu/en.

Das Cologne Center for Comparative Politics an der Universität zu Köln wird die Debatte als Livestream in Hörsaal A1 (Hörsaalgebäude, Albertus-Magnus-Platz, 50931 Köln) übertragen und lädt zusammen mit der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn alle Interessierten herzlich ein, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Die Debatte selbst findet auf Englisch statt und beginnt um 19 Uhr. Sie wird ergänzt von einem deutschsprachigen Rahmenprogramm, das wie folgt aussieht:

17:30 Uhr - Empfang: Snacks und Drinks
18:15 Uhr - Begrüßung und Einführung: Prof. Sven-Oliver Proksch (Universität zu Köln) und Jochen Pöttgen (Regionalvertretung der Europäischen Kommission in Bonn)
19:00 Uhr - Livestream der Debatte (auf Englisch)
20:30 Uhr - Live-Voting: Bewertung des Auftritts der Kandidaten und Schlusswort

Entscheiden Sie selbst, welchen Kandidaten bzw. welche Kandidatin Sie für den Posten des Kommissionspräsidenten am geeignetsten halten und beeinflussen Sie unmittelbar die Zukunft Europas bei der Europawahl am 26. Mai 2019!

Den Link zur Anmeldung finden Sie hier: https://www.politik.uni-koeln.de/de/debate2019/.