Vertretung in Deutschland

Europas Zukunft: Was hält uns zusammen?

/germany/file/buergerdialoginpassaudejpg_debuergerdialog_in_passau_de.jpg

buergerdialog_in_passau
copyright

Grenzüberschreitender EU-Bürgerdialog mit tschechischen, österreichischen und deutschen Bürgerinnen und Bürgern

Date: 
06/12/2018 - 17:00 bis 21:00

Ein halbes Jahr vor der Europawahl sind Tschechen, Österreicher und Deutsche eingeladen, über die Zukunft der Europäischen Union zu diskutieren. Die 120 eingeladenen Bürgerinnen und Bürger kommen aus der Europaregion und Grenzregion Donau-Moldau und sind zufällig ausgewählt. Durch die Unterschiede in Herkunft, Alter, Geschlecht und Bildungsstand bringen sie vielfältige Erfahrungen, Sichtweisen und Meinungen mit. Sie diskutieren in kleinen Gruppen untereinander sowie mit Vertretern der EU-Kommission, mit Europaabgeordneten, mit lokalen und regionalen Politikern.

Unter der Fragestellung, wie der Zusammenhalt in Europa gestärkt werden kann, setzen sich die Teilnehmenden u.a. mit Arbeitsmigration und Sicherheit in der Grenzregion, mit der Angleichung sozialer Standards in Europa und mit einer fairen europäischen Flüchtlingspolitik auseinander. Folgende Fragen werden diskutiert:

Zusammenarbeit in der Grenzregion: Brauchen wir mehr Sicherheit und Zusammenhalt? Welche Bereiche sind besonders wichtig? Wirtschaft, Arbeitsmigration, Kriminalitätsbekämpfung? Welche Maßnahmen sollte die EU verstärkt angehen?

Europäische Sozialpolitik: Brauchen wir eine Angleichung sozialer Standards in Europa oder eine Stärkung eigenständiger Sozialpolitik in den Mitgliedstaaten? Können wir in Europa durch mehr Solidarität soziale Ungleichheit bekämpfen? In welchen Bereichen sollte sich die EU stärker einbringen?

Europäische Flüchtlingspolitik: Brauchen wir eine gemeinsame Flüchtlingspolitik und eine faire Verteilung der Lasten? Welche Probleme sind besonders wichtig und brennen uns auf den Nägeln? Welche gemeinsamen Aktivitäten könnten zur Lösung beitragen?