Vertretung in Deutschland

Bonner Europatag 2017

/germany/file/picture262ajpg_depicture_262a.jpg

Motto: 'Die Europäische Union im Wandel der Zeit'

Am 6. Mai öffnet das Alte Rathaus zum Bonner Europatag wieder seine Türen.

 

Date: 
06/05/2017 -
11:00 bis 16:00

Aus Anlass des Bonner Europatages öffnet das Alte Rathaus am Samstag, 6. Mai, von 11 bis 16 Uhr seine Türen. An diesem Tag können sich die Bürgerinnen und Bürger dort über die Arbeit der zahlreichen europäischen und europapolitisch aktiven Organisationen, Vereine und Initiativen in Bonn informieren.

Für das Jahr 2017 hat Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien und Chef der Staatskanzlei des Landes Nordrhein-Westfalen, angesichts der großen Herausforderung bei der Flüchtlingsaufnahme, das Thema "60 Jahre Römische Verträge - Europa im Wandel" in den Mittelpunkt der Europawoche gestellt. Das Unterthema "Die Europäische Union im Wandel der Zeit" soll genutzt werden, um die Diskussion über die Zukunft der EU und die aktuellen Herausforderungen in Gang zu setzen und zu fördern.

Während im Alten Rathaus Ländergesellschaften, Europaschulen, europäisch und entwicklungs-politisch aktive Institutionen, Vereine und Organisationen neben der Vorstellung ihrer Arbeit auch vielfältige Mitmachaktionen sowie länderspezifische Kostproben anbieten, informieren vor dem Rathaus die politischen Parteien über ihre europapolitischen Positionen.

Auch die Kleinen kommen auf ihre Kosten: Von 11 bis 14.30 Uhr wird vor dem Alten Rathaus und bei schlechtem Wetter im Alten Rathaus kostenloses Flaggen-Schminken angeboten. Auf der Europa-Kletterpyramide der europäischen Kommission, Regionalvertretung Bonn, kann über die EU-Staaten geklettert werden.

Oberbürgermeister Ashok Sridharan und Leiter der Regionalvertretung der EU Kommission  Jochen Pöttgen eröffnet den Bonner Europatag offiziell um 12 Uhr. Die Eröffnung wird von der Big Band der Musikschule der Stadt Bonn musikalisch umrahmt.

Der Bonner Europatag ist Teil der Europawoche 2017, die von den Bundesländern, der Europäischen Kommission, dem Europäischen Parlament und der Bundesregierung gemeinsam durchgeführt wird.

Mit dem Projekt "Bonner Europatag" hat die Stadt Bonn erfolgreich am Wettbewerb "Europawoche 2017: 60 Jahre Römische Verträge - Europa im Wandel" des Landes NRW teilgenommen. Sie wurde am 6. März 2017 von Franz-Josef Lersch-Mense, Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen und Chef der Staatskanzlei, ausgezeichnet.

Einen Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier.