Vertretung in Deutschland

Die EU verhilft Verbrauchern zu ihrem Recht - etwa bei Haustürgeschäften

/germany/file/euflaggute-gruendejpg_deeu_flag_gute-gruende.jpg


Haben Sie auch schon mal auf einer Kaffeefahrt, im Internet oder an der Haustür etwas gekauft, was Sie gar nicht brauchten? Etwa ein Zeitschriften-Abo oder einen Handy-Vertrag? Oft fühlen sich Verbraucher überrumpelt und fragen sich im Nachhinein, ob sie sich das überhaupt leisten können.


01.03.2017 - Um Verbraucher vor übereilten Kaufentscheidungen zu schützen, hat die EU den Widerruf bei Haustürgeschäften erlaubt, das sogenannte Widerrufsrecht. Damit kann sich jeder in Ruhe überlegen, ob er den Vertrag eingehen will oder nicht. Für Flugtickets oder Hotelbuchung gilt das übrigens nicht – aber Pauschalreiseverträge, die auf Kaffeefahrten abgeschlossen werden, können grundsätzlich widerrufen werden.

Das 2014 neu gefasste Widerrufsrecht gilt nicht nur für Verkäufe an der Haustür, auf der Straße, bei Kaffeefahrten oder etwa bei Tupper-Partys, sondern auch für Bestellungen im Internet, per Telefon und über den klassischen Versandhandel, auch etwa für Online-Auktionshäuser wie Ebay.

In all diesen Fällen kann der Kunde innerhalb von 14 Tagen ohne Begründung vom Kauf zurücktreten. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag, an dem der Kunde die Ware in Empfang nimmt. Hat ein Verkäufer den Kunden nicht eindeutig auf das Widerrufsrecht hingewiesen, verlängert sich die Frist auf ein Jahr.

Es genügt allerdings nicht, online bestellte Ware einfach zurückzuschicken. Der Widerruf muss ausdrücklich erklärt werden, und zwar am besten schriftlich. Darin sollte der Kunde auch Kundennummer, Bestellnummer und Datum angeben. Begründen muss der Verbraucher seinen Widerruf nicht.

Die EU will Verbrauchern auch über Landesgrenzen hinweg zu ihrem Recht verhelfen und hat deshalb in Kehl das Europäische Verbraucherzentrum eingerichtet, das Hilfe bietet.

Europäisches Verbraucherzentrum Deutschland in Kehl

EU-Webseite zum Widerrufsrecht

EU-Richtlinie zum Widerruf an der Haustür

Pressekontakt: Katrin Abele, Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.