Vertretung in Deutschland

Bildung

/germany/file/education-erasmusplusjpg_de

Erasmus+

Lernen in Zeiten der Coronakrise – Die Bildungsangebote der EU

Die Corona-Pandemie zwingt uns allen derzeit ungewohnte Einschränkungen auf: zu Hause bleiben, Abstand halten und Kontaktbeschränkungen sind für uns alle etwas völlig Neues. Dazu kommen die coronabedingten Änderungen im Schulalltag von Schülerinnen und Schülern und Lehrenden.

Die EU-Kommission bietet für diese neuen Herausforderungen virtuelle Besuche bei ihren Expertinnen und Experten in ihrem Brüsseler Hauptsitz an. Schulklassen und ihre Lehrerinnen und Lehrer haben dabei die Gelegenheit, sich online einen Vortrag zu einem Thema ihrer Wahl anzuhören und anschließend mit dem oder der Kommissionsexpertin darüber zu diskutieren. Ein angesagtes Thema ist beispielsweise der Klimawandel. Auf Wunsch gibt es vorab noch eine Einführung in die Funktionsweise der EU. Mehr Informationen zu den Besuchen gibt esPDF icon hier.

Wir haben für Sie, Ihre Kinder und Schülerinnen und Schülern daher in unserer Online-Lernecke viele informative Angebote zusammengestellt, um die EU auf spielerische Weise zu entdecken. Lehrmaterial und Tools wie Quiz oder virtuelle Reisen helfen Ihnen,  Ihr Wissen über die EU zu erweitern, zu testen und sich zudem mit anderen Schulen und Lehrkräften EU-weit zu vernetzen.

Übrigens, was die EU-Kommission an umfassenden Maßnahmen gegen die Pandemie unternimmt, erfahren Sie auf der Website Coronavirus – Krisenreaktion der Europäischen Kommission.

Für die Zeit nach der Coronakrise: Unser Bildungsprogramm Erasmus+ hilft dabei, Auslandsaufenthalte zu verwirklichen. Es bietet eine finanzielle Förderung, damit sich die Teilnehmenden auf ihr Studium oder ihre berufliche Bildung konzentrieren können.

Hier ein Überblick über die Programminhalte

Möglichkeiten für Einzelpersonen

Möglichkeiten für Organisationen

Europas Online-Plattform für schulische Bildung

Das alles und noch mehr erfahren Sie auch bei einem Besuch im Europäischen Haus: Dort hält das Erlebnis Europa ein besonderes Angebot für Gruppen und Schulklassen bereit: In Form eines interaktiven Rollenspiels können Gruppen an der Simulation einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments teilnehmen. Alternativ gibt es spannende Vorträge zur Europäischen Union, ihren Institutionen und Aufgaben. (Wegen der Coronakrise derzeit leider geschlossen)

Online-Informationsangebot zur Europäischen Union

Die Vertretung der Europäischen Kommission und das Verbindungsbüro des Europäischen Parlaments bieten online Informationsvorträge zur Europäischen Union an.
Ziel dieses Angebots ist es, auch in Zeiten eingeschränkter Möglichkeiten Grundwissen zur Europäischen Union, zu ihren Institutionen und zu deren Tätigkeit vermitteln und aktuelle Fragen beantworten zu können.

Was macht die EU? Wie arbeiten die Europaabgeordneten in Straßburg? Wie entsteht ein EU-Gesetz? Und was ist eigentlich der Unterschied zwischen Europäischem Rat und Rat der Europäischen Union?
Rund um diese und andere Fragen bekommen die Teilnehmer*innen einen  Einblick in die Europäische Union und ihre Institutionen, welche Aufgaben sie haben und wie sie zusammenarbeiten.
Die allgemenien Vorträge zur Europäischen Union werden auf Deutsch und Englisch angeboten und dauern rund 90 Minuten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Die Teilneghmer*innen sollen mind. 14 Jahre alt sein.
Das Angebot richtet sich hauptsächlich an Schulklassen.

Detallierte Informationen zum Ablauf finden Sie PDF iconhier.

Technische Voraussetzungen finden Sie PDF iconhier.

Anmeldung per E-Mail an: erlebnis-europa@ep.europa.eu