Vertretung in Deutschland

Die Vertretung der Europäischen Kommission

Nachrichten

Zur Bewältigung der Folgen der Coronavirus-Pandemie wird die Europäische Kommission am Donnerstag ein neues Instrument zur Unterstützung von Kurzarbeit in Europa vorschlagen. „Es wird den Menschen und Betrieben in den am stärksten betroffenen Ländern helfen“, sagte Kommissionspräsidentin von der Leyen nach der Kommissionssitzung heute (Mittwoch) in einer Videobotschaft. „Hinter diesem Element steht die Garantie aller Mitgliedstaaten. Das ist europäische Solidarität in Aktion. Wir tun es für Italien, Spanien und andere Mitgliedsstaaten. Und wir tun es für die Zukunft Europas.“

Der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, Jörg Wojahn, hat sich in einem aktuellen Schreiben an alle Bundestagsabgeordneten und die Europaministerinnen und -minister der Länder gewandt, um ihnen einen Überblick über die Maßnahmen der EU zur Bewältigung des Coronavirus-Ausbruchs zu geben. „In diesen Wochen der Coronakrise ist es alles andere als still in Brüssel“, schreibt Wojahn. „In normalen Zeiten mag es auch innenpolitisch manchmal opportun sein, ,die EU‘ abstrakt für vermeintliche Versäumnisse – vielleicht sogar die eigenen – verantwortlich zu machen. In der jetzigen Phase gilt es, sich das jeweils zweimal zu überlegen. Denn es geht ums Ganze.“

Veranstaltungen

/germany/file/coronavirus-2_deCoronavirus

Coronavirus
Coronavirus

Zur Prävention und Unterstützung der amtlichen Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus haben wir beschlossen, alle geplanten Veranstaltungen vorerst auszusetzen.

Datum: 
11/03/2020 bis 30/04/2020

/germany/file/demokratie-und-europafest_deDemokratie-und-Europafest

Das Demokratie- und Europafest

Das Demokratie- und Europafest am Steinplatz in Charlottenburg-Wilmersdorf wird voraussichtlich auf Sonnabend, den 29. August 2020, verlegt.

 

Datum: 
29/08/2020