Vertretung in Deutschland

Die Vertretung der Europäischen Kommission

Nachrichten
17/07/2018

Die Europäische Union und Japan haben heute (Dienstag) in Tokio das bislang größte von der EU ausgehandelte Handelsabkommen sowie ein strategisches Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Das Wirtschaftspartnerschaftsabkommen zwischen den beiden großen Volkswirtschaften ist ein klares Signal für Multilateralismus und fairen, regelbasierten Welthandel. „Heute ist ein historischer Tag für unsere langjährige Partnerschaft. Die heutige Unterzeichnung des Wirtschaftspartnerschaftsabkommens zwischen der EU und Japan ist ein Meilenstein für den Welthandel, und ich freue mich, dass wir erstmals ein Abkommen über eine strategische Partnerschaft unterzeichnet haben, das unsere Zusammenarbeit auf eine höhere Ebene stellt“, sagte Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker in Tokio.

17/07/2018

In Berlin finden heute (Dienstag) Nachmittag  trilaterale Gespräche zwischen der Europäischen Kommission, der Ukraine und Russland zum langfristigen Transit von russischem Gas durch die Ukraine in die EU statt. Vor den trilateralen Gesprächen geben Kommissionsvizepräsident Maroš Šefčovič und Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier um 14 Uhr ein Pressestatement im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ab. Darauf folgen trilaterale Gespräche von Vizepräsident Šefčovič mit Russlands Energieminister Alexander Novak, dem ukrainischen Außenminister Pavlo Klimkin und den jeweiligen Gasunternehmen in der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland. Im Anschluss (voraussichtlich gegen 17 Uhr) wird Vizepräsident Šefčovič im Europäischen Haus in Berlin ein Pressestatement abgeben, das Sie live bei Europe by Satellite verfolgen können.