Aktionsplan der Themenpartnerschaft Städtische Mobilität: Public Feedback in deutscher Sprache - VERLÄNGERT BIS 9. APRIL

  • Lea (Communicat... profile
    Lea (Communicat...
    15 February 2018 - updated 9 months ago
    Total votes: 0
Start date: 
2018
Target date: 
2018

Die Städteagenda für die EU wurde im Mai 2016 durch den Pakt von Amsterdam begründet. Zu jedem der im Pakt von Amsterdam benannten zwölf Schwerpunktthemen wurde eine Partnerschaft gebildet, die Mitgliedstaaten, Städten, die Europäische Kommission und weitere Akteure zusammenbringt.

Das Ziel der Partnerschaft Städtische Mobilität ist, den Städten mehr Einfluss auf europäische Rechtssetzung, Finanzierung und Wissensaustausch im Bereich der städtischen Mobilität zu ermöglichen. Die Partnerschaft wird koordiniert durch die Tschechische Republik und die Stadt Karlsruhe. Sie setzt ihren Fokus auf die mittel- und langfristige Entwicklung der städtischen Mobilität. Dabei wurden die folgenden Themen herausgearbeitet: Aktive Mobilität, Innovative Lösungen und Smart Mobility, Öffentlicher Nahverkehr für Städte sowie Governance und Planung.

Die vorliegende öffentliche Umfrage ist Teil des Prozesses zur Bewertung der Maßnahmen und Empfehlungen, die von der Partnerschaft ausgearbeitet wurden. Die Mitglieder der Partnerschaft werden die Ergebnisse bei der Diskussion und Ausarbeitung des finalen Aktionsplans berücksichtigen. Die Ergebnisse sollen anschließend bei den beiden sog. DGUM-Treffen im April und November 2018 (mit den Generaldirektoren, die in ihren Mitgliedstaaten für städtische Angelegenheiten zuständig sind, der Europäischen Kommission, dem AdR, dem RGRE und EUROCITIES) diskutiert und vorgestellt werden.

Die einzelnen Beiträge zu dieser öffentlichen Umfrage werden nicht im Internet veröffentlicht. Teilnehmende können entscheiden, ob sie ihre persönlichen Daten eingeben oder lieber anonym an der Umfrage teilnehmen möchten. Die Umfrage ist bis zum 9. April 2018 freigeschaltet.

Alle neun vorgeschlagenen Maßnahmen sind im Detail in den jeweiligen Fragebögen (siehe externe Links unten) nachzulesen. Zum deutschsprachigen Fragebogen gelangen Sie, indem Sie auf der sich öffnenden EUSurvey-Seite oben rechts die Spracheinstellung "Deutsch" wählen. Den vollständigen Entwurf des Aktionsplans (Draft Action Plan) finden Sie hier (in englischer Sprache).

 

Maßnahme 1: Entwicklung von Leitlinien für die Infrastruktur aktiver Mobilität, die durch entsprechende Finanzierung unterstützt werden

Zum Fragebogen über Maßnahme 1

Maßnahme 2: Förderung des nachhaltigen und aktiven Mobilitätsverhaltens

Zum Fragebogen über Maßnahme 2

Maßnahme 3: Reduzierung der Vielzahl von unterschiedlichen Zugangsregelungen für Fahrzeuge in Innenstädten

Zum Fragebogen über Maßnahme 3

Maßnahme 4: Prüfung von Umsetzungsmöglichkeiten für neue Mobilitätsdienste (New Mobility Services)

Zum Fragebogen über Maßnahme 4

Maßnahme 5: Schaffung eines europäischen Rahmens zur Innovationsförderung der städtischen Mobilität

Zum Fragebogen über Maßnahme 5

Maßnahme 6: Bewertung von Best-Practice-Beispielen für einen praktikablen Zugang zu öffentlichen Verkehrsmitteln

Zum Fragebogen über Maßnahme 6

Maßnahme 7: Ausbau innovativer und umweltfreundlicher Busse

Zum Fragebogen über Maßnahme 7

Maßnahme 8: Stärkung der Zusammenarbeit im politischen Mehrebenensystem (Multi-Level Governance)

Zum Fragebogen über Maßnahme 8

Maßnahme 9: Förderung der nachhaltigen urbanen Mobilitätsplanung 

Zum Fragebogen über Maßnahme 9

 

Über das Public Feedback (Englisch)