Linked Open Data - NUTS - Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik

Linked Open Data

Linked Open Data

Die NUTS-Klassifikation (Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik) ist ein hierarchisches System zur Untergliederung des EU-Wirtschaftsraums für folgende Zwecke:

  • Erfassung, Entwicklung und Harmonisierung regionalstatistischer Daten der EU;
  • Erstellung sozioökonomischer Analysen der Regionen;
  • Gestaltung der EU-Regionalpolitik (z. B. Kohäsionspolitik).

Das System basiert auf Bevölkerungsobergrenzen und basiert auf bestehenden Verwaltungseinheiten. Die Rechtsakte,sind mit der Verordnung (EG) Nr. 1059/2003 der Kommission in Kraft getreten und spezifizieren die Stabilität der Einheiten für mindestens drei Jahren.

Verknüpfte Daten (Linked Data) sind eine Methode zur Veröffentlichung strukturierter Daten, so dass sie miteinander verknüpft und durch semantische Anfragen besser genutzt werden können. Sie erweitert Standard-Web-Technologien wie HTTP, RDF und URIs, sodass diese automatisch von Computern verarbeitet werden können anstelle einer simplen Webseitenansicht fur Menschen. (vgl. Wikipedia.)

Der „Base-URI“ für die NUTS-Klassifikation ist: data.europa.eu/nuts/

Der SPARQL-Endpunkt auf dem EU-Portal für offene Daten kann für Abfragen im NUTS-Datensatz mit folgender Syntax werden:

select ?s ?p ?o  where {graph <http://data.europa.eu/nuts> {?s ?p ?o}}      LIMIT 10

Dabei werde z. B. durch Klicken auf das Bild die ersten 10 Datensätze der NUTS in HTML zurückgegeben. Verschiedene Formate wie HTML, RDF, JSONNTriples können spezifiziert werden, um die Maschine-zu Maschine Kommunikation zu unterstützen.

Weitere Informationen folgen, sobald sie verfügbar sind.