Hintergrund

Die NUTS 2021-Klassifikation, welche ab 1 Januar 2021 für Datentransmissionen an Eurostat gültig sein wird, umfasst 104 Regionen auf NUTS 1, 283 Regionen auf NUTS 2 sowie 1345 Regionen auf NUTS 3-Ebene.

Die aktuelle NUTS-2016-Klassifikation, die seit 1. Januar 2018 gültig ist, umfasst 104 Regionen auf NUTS-1-Ebene, 281 Regionen auf NUTS-2-Ebene sowie 1348 Regionen auf NUTS-3-Ebene.

Die NUTS-Klassifikation (Systematik der Gebietseinheiten für die Statistik) ist ein hierarchisches System zur Untergliederung der Wirtschaftsräume der EU und des Vereinigten Königreichs für folgende Zwecke:

  • Erfassung, Entwicklung und Harmonisierung regionalstatistischer Daten der EU
  • Erstellung sozioökonomischer Analysen der Regionen
    • NUTS 1: sozioökonomische Großregionen
    • NUTS 2: Basisregionen für regionalpolitische Maßnahmen
    • NUTS 3: kleine Regionen für spezifische Diagnosen
  • Gestaltung der EU-Regionalpolitik

 

 

Video: NUTS Klassifikation

Das Video taucht in die Welt der geografischen Kategorisierungen und Klassifikationen ein. Treffen Sie Oliver Müller, der die Prinzipien der NUTS, der Nomenklatur der Gebietseinheiten für die Statistik, erklären wird, die die grundlegende Klassifizierung für regionale Daten in der EU darstellt. Er wird auch das Konzept der territorialen Typologien einführen, die für die Klassifizierung von Territorien auf regionaler oder lokaler Ebene verwendet werden.