Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen

National Accounts Worum geht es?

Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen stellen einen kohärenten, in sich geschlossenen Satz makroökonomischer Indikatoren dar, die Informationen für eine Analyse der Struktur von Volkswirtschaften und ihrer Entwicklung im Zeitablauf übermitteln. Die Methodologie wurde durch das Europäische System der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen auf nationaler und regionaler Ebene aus dem Jahr 2010, dem ESVG 2010, festgelegt.

Daten aus den volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen werden von europäischen Institutionen, Regierungen und Zentralbanken sowie weiteren wirtschaftlichen und sozialen Einrichtungen zu Wirtschaftsanalysen und -prognosen sowie zur Konzipierung und Gestaltung politischer Strategien genutzt. Diese qualitativ hochwertigen, kurzfristigen Statistiken werden insbesondere zur Unterstützung bei wirtschaftspolitischen Entscheidungen auf europäischer Ebene, zur Beobachtung der Ziele der Wirtschafts- und Währungsunion (WWU) sowie zur Unterstützung der nationalen Strategien bezüglich des Stabilitäts- und Wachstumspakts gebraucht.

Welche Informationen finde ich hier?

Die Daten in diesem Abschnitt decken hauptsächlich die vierteljährlichen Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnungen, die vierteljährlichen Sektorkonten und die Finanzstatistiken des Sektors Staat ab.

  • Vierteljährliche Volkswirtschaftliche Gesamtrechnungen beinhalten das BIP und dessen Hauptbestandteile (Bruttowertschöpfung, Endverbrauch, Bruttoanlageinvestitionen, Ein- und Ausfuhren von Waren und Dienstleistungen, Ertragskosten usw.) sowie die Beschäftigung. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Abschnitt der Website.
  • Vierteljährliche Sektorkonten vermitteln eine systematische Beschreibung der verschiedenen Stadien des Wirtschaftsprozesses: Produktion, Entstehung, Verwendung und Verteilung von Einkommen sowie die Bildung finanziellen und nichtfinanziellen Vermögens. Die Daten werden nach Sektoren unterteilt (Haushalte und private Organisationen ohne Erwerbszweck, nichtfinanzielle Kapitalgesellschaften, finanzielle Kapitalgesellschaften, Staat, übrige Welt). Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Abschnitt der Eurostat-Website.
  • Die Finanzstatistiken des Sektors Staat zeichnen mit der Darstellung der Einnahmen, der Ausgaben, des Defizits oder Überschusses, der Finanzierungen, sonstiger Wirtschaftsströme und der Bilanzen ein ganzheitliches Bild der wirtschaftlichen Tätigkeiten des Staates dar. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem entsprechenden Abschnitt der Eurostat-Website.

Die Daten hier werden durch einen kleinen Satz von Jahresindikatoren zum BIP, zur Staatsverschuldung und zum Haushaltsdefizit sowie zu den Hauptaggregaten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung ergänzt.

Die Daten werden sowohl in jeweiligen als auch in konstanten Preisen (sofern diese berechnet werden können) dargestellt und für die Beschäftigungsdaten gilt die Darstellungsweise nach Tausend Personen. Preisindizes stehen ebenfalls zur Verfügung. Die Darstellung der Wachstumsraten dient dazu, die Entwicklung der wichtigsten makroökonomischen Aggregate im Zeitablauf zu veranschaulichen. Die Daten stehen sowohl in unbereinigter als auch in saison- bzw. kalenderbereinigter Form zur Verfügung.

Unten können Sie entweder mit Hilfe unserer vorgefertigten Haupttabellen oder mittels Datensätzen aus der Datenbank auf die Daten zugreifen. In den Datensätzen finden Sie detaillierte Informationen und erhalten die Möglichkeit, Ihren Datenauszug individuell anzupassen. Die Daten werden ebenfalls anhand von Pressemitteilungen veröffentlicht, welche Sie unten auf dieser Seite finden; sehen Sie auch unseren Veröffentlichungskalender.

Zugang zu den Daten: vordefinierte Tabellen (Haupttabellen)

Zugang zu detaillierten Daten: Datenbank