Skip to main content
Europäische Sozialfonds+

ESF+ in der Praxis

Dieser Abschnitt enthält technische Informationen für Organisationen, die mit der praktischen Umsetzung des ESF+ betraut sind, wie Verwaltungsbehörden oder Durchführungsorgane.

Vereinfachte Kostenoptionen

Vereinfachte Kostenoptionen sind ein zentrales Instrument für Ergebnisorientierung und Vereinfachung – ein strategisches Ziel sowohl der Kommission als auch der Mitgliedstaaten.

Der Hauptvorteil der Nutzung vereinfachter Kosten besteht darin, dass die Notwendigkeit zur Rückverfolgung jedes einzelnen Euro an kofinanzierten Ausgaben zu einzelnen Belegen entfällt. Außerdem bewirken sie eine erhebliche Verringerung des Verwaltungsaufwands für Behörden wie Begünstigte und ermöglichen den Verwaltungen eine Verlagerung des Schwerpunkts von der Erfassung und Prüfung von Finanzunterlagen auf das Erreichen der politischen Ziele.

Umfassende Informationen über die Anwendung vereinfachter Kostenoptionen sowie Informationen über gemeinsame Aktionspläne (joint action plans – JAP, relevant für vorangegangenen Programmplanungszeitraum 2014-2020) finden sich auf der Internetseite zu vereinfachten Kostenoptionen.

Finanzierungsinstrumente

Aus dem Europäischen Sozialfonds Plus kofinanzierte Finanzierungsinstrumente sind eine nachhaltige und effiziente Möglichkeit für Investitionen in Wachstum und Entwicklung der Menschen und ihrer Kompetenzen zur Förderung der Ziele in den Bereichen Beschäftigung und soziale Inklusion in der gesamten EU.

Ein Finanzierungsinstrument kann die Form einer Kapitalbeteiligung, eines Darlehens, einer Garantie oder eines sonstigen Finanzkonstrukts auf Risikoteilungsbasis annehmen. Die neuen Verordnungen über die ESI-Fonds gestatten den Einsatz von Finanzierungsinstrumenten als Mittel zur Umsetzung von ESF+-Maßnahmen. Sie können vielfältige Entwicklungsziele unterstützen, verschiedensten Empfängern zugutekommen und bieten dabei Potenzial für die Wiederverwendung der bereitgestellten Mittel für weitere Investitionen.

Das Webportal „fi-compass“ bietet ein breites Spektrum an Ressourcen für Mitgliedstaaten, Verwaltungsbehörden, Finanzinstitute, Projektleiter und sämtliche Interessenträger. Es enthält umfassende Informationen über die Nutzung von Finanzierungsinstrumenten im Rahmen der verschiedenen ESI-Fonds.