• Veranstaltungen

Nachrichtenartikel


<< Zurück zur Nachrichtenliste

Sechs Tipps für die Suche nach dem richtigen Berufsweg

Zu Beginn Ihrer beruflichen Laufbahn kann es schwierig sein zu wissen, welchen Weg Sie einschlagen möchten. Mit diesen sechs wichtigsten Tipps wollen wir Ihnen dabei helfen, den richtigen Weg zu finden.
Picture
  • 1. Denken Sie über Ihre Ziele nach

Überlegen Sie, was Sie von Ihrer beruflichen Laufbahn erwarten. Ein Ziel könnte eine bestimmte Aufgabe oder Tätigkeit sein – vielleicht haben Sie beispielsweise schon immer davon geträumt, Lehrer zu werden – oder das Erreichen eines konkreten Meilensteins, wie ein Abschluss in Ingenieurwesen oder die Eröffnung eines eigenen Restaurants. Es könnte aber auch etwas viel weniger Konkretes sein: Vielleicht möchten Sie einen Beruf finden, in dem Sie anderen Menschen helfen oder kreativ sein können. Ziele zu haben, auf die Sie hinarbeiten können, hilft Ihnen, Ihren Berufsweg in die richtige Richtung zu lenken.

  • 2. Seien Sie sich Ihrer Stärken bewusst

Auch wenn Sie keine klaren Ziele vor Augen haben, seien Sie unbesorgt. Nicht alle wissen, was sie beruflich machen möchten. Denken Sie erst einmal darüber nach, welche Stärken Sie haben. Möchten Sie mit Menschen arbeiten oder arbeiten Sie besser allein? Kommen Sie gut mit Wörtern und Sprache zurecht oder eher mit Zahlen? Liegt Ihnen eine Arbeit mehr, bei der Sie körperlich aktiv sind, oder würden Sie lieber in einem Büro am Schreibtisch sitzen? Einfache Fragen wie diese können Ihnen dabei helfen, welche Berufe bzw. Tätigkeiten für Sie die richtigen sein könnten.

  • 3. Schauen Sie sich den Arbeitsmarkt an

Wenn Sie sich verschiedene Optionen vorstellen können, kann es auch hilfreich sein, sich den Arbeitsmarkt genauer anzuschauen. In welchen Branchen werden in den nächsten Jahren Arbeitskräfte gesucht und welche Kompetenzen werden benötigt? So können Sie eine berufliche Tätigkeit finden, für die es wahrscheinlich viele interessante Angebote gibt. Dann können Sie sich darauf konzentrieren, die richtigen Kompetenzen und Erfahrungen zu erwerben, um Ihre Beschäftigungschancen zu erhöhen. Vergessen Sie nicht, dass es in der Arbeitswelt unendlich viele mögliche Tätigkeiten gibt und Sie von vielen vielleicht noch nie gehört haben.

  • 4. Versuchen Sie, die einzelnen Schritte zu planen

Wenn Sie wissen, was Sie beruflich erreichen möchten, ist es hilfreich, einen ungefähren Plan zu haben, wie Sie das bewerkstelligen können. Überlegen Sie, welche Tätigkeiten Ihnen zu Anfang die wertvollsten Berufserfahrungen bieten und für welche Sie am besten qualifiziert sind. Für manche Tätigkeiten benötigen Sie eventuell einen akademischen Abschluss oder eine berufliche Qualifikation, andere hingegen können Lernen oder Ausbildung am Arbeitsplatz beinhalten.

Auch wenn es gut ist, sich Gedanken zu machen und zu planen, sollten Sie sich nicht genötigt fühlen, Ihre gesamte Berufslaufbahn bereits im Voraus durchgeplant haben zu müssen. Eine Berufslaufbahn baut sich schrittweise auf. Sehen Sie daher jede Arbeitsstelle als Chance, zu lernen und übertragbare Kompetenzen zu erwerben, die Sie auch bei anderen künftigen beruflichen Tätigkeiten anwenden können.

  • 5. Haben Sie keine Angst, beruflich die Richtung zu ändern

Möglicherweise probieren Sie einen bestimmten Arbeitsplatz oder eine bestimmte Branche erst einmal aus, um dann festzustellen, dass es nicht das Richtige für Sie ist. Wenn dies der Fall ist, haben Sie keine Angst, Ihre Pläne zu überdenken. Auch wenn die meisten von uns nach Stabilität in unserer beruflichen Laufbahn streben, müssen wir doch bisweilen erst einmal einige Arbeitsstellen ausprobieren, bis wir die richtige finden. Außerdem ist es durchaus normal, dann und wann nach einer neuen Herausforderung zu suchen. Wenn Ihnen Ihre Arbeit nicht gefällt, sollten Sie keine Angst haben, die Richtung zu ändern, um die passende zu finden.

  • 6. Räumen Sie Ihrer Zufriedenheit am Arbeitsplatz einen hohen Stellenwert ein

Motivation ist ein wirklich wichtiger Bestandteil des Arbeitslebens. Vielleicht gehören Sie zu denjenigen, denen das berufliche Gesamtziel wichtig ist, oder aber Sie finden Ihre Motivation in den kleinen alltäglichen Herausforderungen. Das Wichtigste ist, nicht aus den Augen zu verlieren, was Sie von Ihrer beruflichen Tätigkeit erwarten, und zu versuchen, eine Arbeitsstelle zu finden, die Sie Tag für Tag zufriedenstellt.

 

In Partnerschaft mit EURES, dem Europäischen Portal zur beruflichen Mobilität.

 

Weiterführende Links:

Weitere Informationen:

Europäische Jobtage

Suche nach EURES-Beratern

Lebens- und Arbeitsbedingungen in den EURES-Ländern

EURES-Stellendatenbank

EURES-Dienstleistungen für Arbeitgeber

EURES-Veranstaltungskalender

Vorschau auf Online-Veranstaltungen

EURES auf Facebook

EURES auf Twitter

EURES auf LinkedIn

 

Haftungsausschluss: Wir weisen darauf hin, dass EURES und die Europäische Arbeitsbehörde keine der vorgenannten Websites Dritter unterstützen.

30/04/2021

<< Zurück zur Nachrichtenliste
 
Haftungsausschluss

Die Artikeln dienen dazu, den Benutzern des EURES-Portals Informationen über aktuelle Themen und Entwicklungen bereitzustellen und Diskussionen und Debatten anzuregen. Ihr Inhalt spiegelt nicht unbedingt die Meinung der Europäischen Arbeitsbehörde (ELA) oder der Europäischen Kommission wieder. Darüber hinaus unterstützen EURES und ELA keine der vorgenannten Websites Dritter.