Neue Nachrichten auf dem Portal

Von einer Stadt der Kanäle in ein Land der Seen

 Nachdem Arno Daalder seinen Arbeitsplatz in Amsterdam verloren hatte, nutzte der frühere Bankmanager seine Leidenschaft für Schweden. Mithilfe von EURES gründeten er und seine Frau in einer ländlichen Gegend 250 km nordwestlich von Stockholm ein eigenes Unternehmen für hauswirtschaftliche Dienstleistungen.

 

„Mein Bankjob machte mir drei Jahrzehnte lang Spaß. Aber als ich nach einer Umstrukturierung des Unternehmens meinen Arbeitsplatz verlor, merkte ich, dass es an der Zeit war, mein Leben zu ändern,“ erklärt Daalder, der jetzt glücklich in der Nähe der Stadt Smedjebacken lebt.
 
Zum ersten Mal kam er mit EURES auf einer kleinen Einwanderungsmesse im August 2012 in Schweden in Kontakt. „Ich habe dort sehr häufig meinen Urlaub verbracht und kenne ich das Land gut. An dem Messestand von EURES sprachen wir über die verschiedenen Möglichkeiten für die Gründung eines eigenen Unternehmens.“
 
Zurück in den Niederlanden wurde er nach dem Besuch einer lokalen Speed-Date-Jobmesse zudem von Peter de Leede, EURES-Berater, bei UWV WERKbedrijf in Dordrecht unterstützt. „Herr Daalder und seine Frau wollten ein Unternehmen in Schweden gründen. Deshalb unterstützten meine Kollegen und ich sie dabei, während sie weiterhin Arbeitslosenleistungen bezogen.“
 
Das schwedische Projekt gewann an Dynamik, nachdem die Daalders Mitte Februar die Auswanderungsmesse Emigratiebeurs in Houten besucht hatten. „Sie besuchten diese Jobmesse auf meine Empfehlung hin und erhielten dort spezifischere Beratung, da zahlreiche schwedische Unternehmen und EURES-Berater daran teilnahmen.“
 
Erfolgreiches neues Unternehmen
 
Im April 2013 zogen die Daalders nach Schweden. Ihr neues Unternehmen, JS  Hemtjänst AB, bietet den Kunden in und um Smedjebacken zahlreiche hauswirtschaftliche Dienstleistungen an, die von der Wohnungsreinigung bis zum Einkauf von Lebensmitteln und Gartenarbeiten reichen. „Wir stehen noch am Anfang, aber unser Unternehmen entwickelt sich gut,“ sagt Daalder stolz.
 
Er lobt die anfängliche Unterstützung durch EURES Niederlande bei der Ausarbeitung und Genehmigung des ursprünglichen Geschäftsplans. „EURES und andere unterstützten uns auch bei komplizierteren Formalitäten. So stellten wir beispielsweise fest, dass in Schweden Unternehmen wie das unsrige eine spezielle Zulassungsnummer benötigen, die erforderlich ist, damit allen Kunden 50 % der Kosten für unsere Dienstleistungen erstattet werden.“
 
Nachdem sie ihre geregelten Arbeitsverhältnisse in den Niederlanden aufgegeben haben, genießen die Daalders jetzt ihr neues Leben in Mittelschweden in vollen Zügen. „Wir lieben die wunderschöne Landschaft hier und gehen in unserer Freizeit oft spazieren und Rad fahren. Ich habe aber noch ein Ziel: auf der Grundlage meiner Erfahrungen im Bereich Reportagen und Porträtfotografie möchte ich ein Fotostudio einrichten.“
 
Um ein weiteres Standbein aufzubauen, absolviert Daalder eine Ausbildung für die Tätigkeit als selbstständiger Taxifahrer. „Ich habe den Ausbildungskurs besucht und meine Kenntnisse der schwedischen Sprache verbessert. Sobald ich meinen schwedischen Personenbeförderungsschein erhalte, kann ich Fahrgäste in der ganzen Region befördern!“
 
 
 
Weitere Informationen:
 
 
 
 
Suche nach Jobtagen im EURES-Veranstaltungskalender
 
 
Suche nach einem EURES-Berater
 
 
Stellensuche in der EURES-Datenbank
 
EURES-Dienstleistungen für Arbeitgeber
 
EURES auf Facebook
 
EURES auf Twitter
 
EURES auf LinkedIn
 
EURES auf Google+
 
Haftungsausschluss: Bitte beachten Sie, dass EURES und die Europäische Kommission keine Haftung für die oben genannten Websites von Drittanbietern übernehmen.
 

« Zurück