Fokus auf...

EURES hilft bei der Einstellung von Mitarbeitern für die starke Wintersaison in Österreich

In der Wintersaison empfängt die österreichische Region Vorarlberg Tausende von Gästen, die die Berge, den Schnee und den Zauber der Schipisten genießen möchten. Dieser Zustrom von Touristen bedeutet, dass die lokalen Hotels und Restaurants mehr Mitarbeiter benötigen – und EURES hilft gerne dabei!
 
„Unsere Region benötigt im Winter ungefähr 2 000 zusätzliche Mitarbeiter“, erklärt der EURES-Berater Dietmar Müller. „Wir unterstützen die Hoteliers bei der Besetzung unterschiedlicher Stellen, darunter Zimmermädchen, Köche, Küchenhilfskräfte, Rezeptionisten und Kellner.“
 
Es ist wie ein Wunder!
Seit mehreren Jahren besucht Dietmar Müller eine Tourismus-Jobmesse in Dresden, Deutschland, um Personal anzuwerben. Dieses Mal nahm er sechs Hoteliers mit zur Messe, die mit mehr als 70 Arbeitssuchenden in Kontakt traten. Jedes Hotel hat zwei oder drei Mitarbeiter gefunden, und für einen Personalchef wurden die Erwartungen sogar übertroffen.
 
„Einer der Hoteliers benötigte an die zehn Mitarbeiter für verschiedene Restaurants in einer Schihütte“, betont Dietmar Müller. „Er fragte mich vor der Veranstaltung, wie viele Bewerber an seinem Angebot interessiert sein könnten – ich sagte ihm, meiner Erfahrung nach zwischen einem und fünf.“
 
„Als ich ihn nach der Jobmesse traf, konnte er kaum glauben, dass er acht Arbeitsverträge abgeschlossen hat! Er hat sich so gefreut und findet, dass EURES ein Wunder vollbracht hat!“
 
Neben der Jobmesse in Dresden sieht sich Dietmar Müller in ganz Europa nach zusätzlichen Mitarbeitern um. Für diese Saison fuhr er nach Spanien, wo er 45 Interessenten anwerben konnte und bei einem Besuch in Bulgarien waren es 65. Darüber hinaus schreibt die Region freie Stellen auf dem EURES-Portal zur beruflichen Mobilität aus. Dietmar Müller leitet eingehende Bewerbungen an die Hotels und Restaurants weiter.
 
„Die Herausforderung besteht darin, immer die richtigen Mitarbeiter für die Stelle zu finden – jene, die direkten Kontakt mit Gästen haben, wie Kellnerinnen und Rezeptionisten müssen gut Deutsch sprechen können“, fügt Dietmar Müller hinzu. „Neben den Sprachkenntnissen prüfen wir auch genau die Berufserfahrung der Bewerber; 5- und 4-Sterne-Hotels benötigen in der Regel sehr erfahrene Mitarbeiter, andere wiederum, wie etwa Pensionen bzw. Gästehäuser sind da flexibler.“
 
Weitere Informationen:
 
Suchen Sie nach Jobtagen im EURES-Veranstaltungskalender.
 
Hier finden Sie Ihren EURES-Berater.
 
Erfahren Sie auf dem EURES-Portal zur beruflichen Mobilität mehr über die Lebens- und Arbeitsbedingungen in den europäischen Ländern.
 
Stellensuche in der EURES-Stellendatenbank
 
Erfahren Sie mehr darüber, was EURES für Arbeitgeber tun kann.

Besuchen Sie EURES auf Facebook.
 
Verfolgen Sie Informationen zu EURES auf Twitter
 
 
Verfolgen Sie Informationen zu EURES auf Google+.

Text zuletzt geändert am: 03/2013


Haftungsausschluss
Die Beiträge bei „ Fokus auf...“ dienen dazu, den Benutzern des EURES-Portals Informationen über aktuelle Themen und Entwicklungen bereitzustellen und Diskussionen und Debatten anzuregen. Sie geben nicht notwendigerweise die Meinung der Europäischen Kommission wieder.