Lebens- und Arbeitsbedingungen

Print this page

Slowenien


Lebensbedingungen

Lebenshaltungskosten

Bei den Ausgaben der privaten Haushalte in der Republik Slowenien stehen die Kosten für Wohnen (Miete, Heizung, Strom u. a.) im Vordergrund, für die die Haushalte monatlich im Durchschnitt mehr als 300 EUR aufwenden, sowie die Kosten für Lebensmittel und Getränke, für die monatlich im Durchschnitt gute 270 EUR ausgegeben werden. Eine bedeutende Rolle spielen die Kosten für Verkehr (130 EUR monatlich) sowie die Ausgaben für Bekleidung und Schuhe (90 EUR monatlich). Am deutlichsten zurückgegangen sind in Slowenien im Jahr 2014 die Preise im Bereich Kommunikation (um 2,7 %). Danach folgten Preise in den Bereichen Verkehr (um 2,3 %), Bekleidung und Schuhe (um 1,8 %) sowie Wohnungseinrichtung (ebenfalls 1,8 %). Die höchsten Preisanstiege verzeichneten 2014 in Slowenien die Bereiche alkoholische Getränke und Tabak (um 4,5 %), Erholung und Kultur (um 3,6 %) und verschiedene Waren und Dienstleistungen (um 3,1 %). In Ljubljana kostet ein Cappuccino durchschnittlich 1,50 EUR, eine Kino-Eintrittskarte 5,50 EUR, ein Fahrschein für den öffentlichen Nahverkehr 1,20 EUR und die Miete für eine Zweizimmerwohnung in der Stadtmitte 500 EUR.
Im Vergleich zum EU-Durchschnitt waren die teuersten Produkte in Slowenien die Unterhaltungselektronik, Lebensmittel und alkoholfreie Getränke. Wesentlich günstiger als im EU-Durchschnitt waren in Slowenien alkoholische Getränke, Tabakwaren sowie die Restaurants- und Hoteldienstleistungen.

Text zuletzt geändert am: 04/2015

Sind Sie mit den auf dieser Seite bereitgestellten Informationen zufrieden?