Arbeitsmarktinformationen

Print this page

Spanien - Illes Balears

Kurzer Überblick über den Arbeitsmarkt

 

Die autonome Gemeinschaft Balearen besteht aus der Inselgruppe der Balearen, die im Mittelmeer vor der östlichen Küste der Iberischen Halbinsel liegen. Die Balearen haben insgesamt eine Fläche von fast fünftausend km2 und die Küsten eine Länge von ca. 1.800 Kilometern. Die Bevölkerungszahl beträgt gut eine Million Personen, davon sind 16,78 % ausländische Staatsbürger. Hinzu kommen jährlich etwa fünfzehn Millionen mehrheitlich europäische Touristen, vor allem aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich. Nach Schätzungen des Nationalen Instituts für Statistik ist im Jahr 2019 die Bevölkerung der Balearen um 1,78 % gestiegen. Sollte dieser Trend anhalten, würden die Balearen in den nächsten Jahren eine der wenigen autonomen Gemeinschaften mit steigender Bevölkerungszahl und positivem Migrationssaldo sein.

Die Daten aus der Arbeitskräfteerhebung (AKE) für das dritte Quartal 2019 spiegeln die Besonderheit der balearischen Wirtschaft wider, die auf dem Dienstleistungssektor und insbesondere auf touristischen Aktivitäten basiert, wobei sich die Aktivitäten auf die Hauptmonate des Jahres konzentrieren. In diesem Quartal verzeichnete die Beschäftigungszahl im Vergleich zum zweiten Quartal des Jahres einen Anstieg um 41.000 Personen auf 619.700 und im Vergleich zum dritten Quartal 2018 einen Rückgang um 0,31 %. Die Zahl der Arbeitslosen ist innerhalb eines Jahres um 7.300 Personen gestiegen, so dass die Arbeitslosenquote 8,18 % beträgt, einen Punkt und ein Zehntel weniger als im dritten Quartal 2018.

Die Unternehmenslandschaft ist unter dem Gesichtspunkt der Beschäftigung stark kleinbetrieblich strukturiert; acht von zehn Unternehmen beschäftigen einen bis zwei Mitarbeiter oder sind Einpersonen- oder Familienunternehmen. Es gibt jedoch auch einige wenige große Unternehmen in den Bereichen Fremdenverkehr, Beförderung von Reisenden, Handel, privater Sicherheitsdienst und Reisebüros.

Ende September lag die Zahl der Sozialversicherten bei über 560.000, 0,42 % mehr als vor einem Jahr. Von der Gesamtzahl der Sozialversicherten waren 21 % Ausländer, und die Wirtschaftszweige mit der höchsten Zahl ausländischer Arbeitnehmer sind Hotel- und Gaststättengewerbe, Baugewerbe, Handel und Fahrzeugreparatur sowie Hilfsdienste.

Nach Angaben Beobachtungsstelle für die Entwicklung der Beschäftigungszahlen der staatlichen Arbeitsvermittlung erreichte die Zahl der im September 2019 gemeldeten Arbeitslosen 40.377, 0,91 % weniger als vor einem Jahr. Die Entwicklung der kumulierten Vertragsabschlüsse in den letzten zwölf Monaten zeigt einen quantitativen Rückgang im Vergleich zum gleichen Zeitraum des Vorjahres (-2,13 %). Der Anteil der eingestellten ausländischen Arbeitnehmer stieg in den vergangenen zwölf Monaten um zwei Prozentpunkte auf 30 %.

Die Balearen haben ihre Position als eine der dynamischsten autonomen Gemeinschaften gefestigt, die das Aktivitäts- und Beschäftigungsniveau von vor der Krise wieder erreicht hat. Der Arbeitsmarkt weist jedoch nach wie vor strukturelle Probleme auf, wie z. B. eine hohe Arbeitslosenquote bei Jugendlichen und über 50-Jährigen, einen immer noch hohen Prozentsatz an Langzeitarbeitslosen und ein hohes Zeitarbeitsniveau.

 

Text zuletzt geändert am: 08/2020