Navigation path

ESF Aktuell

Erleichterung des Übergangs von der Universität ins Berufsleben

06/02/2015

Arbeitgeber prüft die Präsentation eines jungen Angestellten
© Istock / Szepy

Die slowenische Regierung hat ein neues, teilweise durch den ESF finanziertes Projekt angekündigt, um jungen Absolventen in Slowenien den Übergang von der Universität ins Berufsleben zu erleichtern.

Im Rahmen des Projekts erhalten private Arbeitgeber, die junge Absolventen 12 Monate lang in Vollzeit anstellen, finanzielle Zuschüsse in Höhe von 6000 EUR. Die Teilnehmer müssen jünger als 29 Jahre, arbeitslos und auf der Suche nach ihrem ersten Arbeitsplatz sein.

Ziel ist es, 820 jungen Menschen die Arbeitserfahrung zu vermitteln, die sie benötigen, um auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Dort zählen sie nämlich eben aufgrund ihres Mangels an Erfahrung zu den am stärksten gefährdeten Gruppen. Gleichzeit soll das Projekt dazu beitragen, dem Bedarf der Arbeitgeber an qualifizierten Arbeitskräften gerecht zu werden.

Das Gesamtbudget beläuft sich auf 5 Mio. EUR, zu denen die EU 4,25 Mio. EUR beitragen wird.