chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

Electronic Platform for Adult Learning in Europe

 
 

Blog

EPALE-Themenkalender 2019

17/12/2018
by EPALE Deutschland
Language: DE

/epale/en/file/epale-kalender-1-2pngepale-kalender_-1-2.png

Auch 2019 werden alle Nationalen Koordinierungsstellen gemeinsam einen Themenkalender bearbeiten, der neben unseren 5 Standardkategorien (Unterstützung für Lernende; Lernumgebungen; Lebenskompetenzen; Politik, Stratiegien und Finanzierung; Qualität) vertieften Einblick in weitere Bereiche bietet. Der Themenkalender wird auch kompakter. In der Vergangenheit wurde jeden Monat ein neues Thema bearbeitet, jetzt ist die Zahl auf 5 reduziert, dafür stehen aber jeweils 2-3 Monate zur Verfügung.

Vorausplanen - Profil bilden

Haben Sie ein Projekt oder ein Produkt in einem der Themenbereiche? Planen Sie schon jetzt eine Verbreitung im jeweiligen Themenfokus. Merken Sie sich die geplanten Online-Events vor, sie bieten eine zusätzliche Chance, Ihre Arbeit oder Ihre Organisation zu präsentieren und sich so international ein Profil zu bilden.

Machen Sie mit!

Der EPALE-Themenkalender für 2019 sieht wie folgt aus:

Zeitraum Thema Online-Event
Januar-Februar Digitale Erwachsenenbildung Februar
März-Mai Politische Bildung Mai
Juni-Juli Nicht-formales und informelles Lernen --
August-September Soziale Inklusion benachteiligter Gruppen durch Erwachsenenbildung September
Oktober-Dezember Lernen am Arbeitsplatz November

​Werden Sie aktiver Teil der EPALE-Community und machen Sie sich und Ihre Arbeit international sichtbar.

Ihre Nationale Koordinierungsstelle berät Sie gerne, wie Sie sich am besten einbringen können! Sprechen Sie uns an!

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+ Share on LinkedIn
Refresh comments Enable auto refresh

Displaying 1 - 1 of 1
  • Andreas Koreimann's picture
    Vielen Dank, liebe Kolleginnen! Wir freuen uns auf viele interessante Beiträge aus ganz Europa!