chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Inklusion und Chancengleichheit

G.I.B.: Junge Geflüchtete – Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) hat ihre sehr umfassende Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt aktualisiert (Stand: 26. September 2017).

Ergebnisse des Europäischen Erasmus+ Projektes Math-GAMES zum motivierenden Unterrichten im Bereich der mathematischen Grundbildung - Dieses innovative Unterrichtsmaterial richtet sich an alle Dozentinnen und Dozenten, die im Bereich der Grundbildung (besonders im Rechnen-Lernen) tätig sind. Der Schwerpunkt liegt darauf, mittels des Einsatzes von Spielen einzelne Themen der Mathematischen Grundbildung mit mehr Motivation unterrichten zu können.

Sprachen sind traditionelle Kernthemen der Erwachsenenbildung. Insofern ist Mehrsprachigkeit für Einrichtungen der Erwachsenenbildung kein neues Phänomen. Allerdings geht es heutzutage nicht mehr ausschließlich um die Vermittlung von Kenntnissen in einer Zweitsprache. Vielmehr gilt es, die Mehrsprachigkeit und kulturelle Diversität in der Gesellschaft mit all ihren Facetten sichtbar zu machen und zu fördern.

Demokratie beginnt mit Dir! So lautet das Motto der neuen Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung, die im Januar 2017 ihre Arbeit aufgenommen hat. Im September 2017 setzt die Landeszentrale ihre Tour durch Niedersachsen mit einem umfassenden Fortbildungsangebot für Multiplikator_innen fort, ergänzt durch spannende Vorträge und Diskussionsrunden zu aktuellen Themen.

Die nächsten Termine sind:

Migrationsforscherin Petra Wlasak sieht die Aufgabe der Erwachsenenbildung im Rahmen von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (kurz: BNE) darin, die Bevölkerung für die ungleiche Verteilung und Verknappung von Ressourcen zu sensibilisieren. Außerdem können Erwachsenenbildungseinrichtungen Veranstaltungen für MigrantInnen und Freiwillige anbieten, die sich mit den Themen Sprache, Migration und Flucht beschäftigen und dadurch einen wichtigen Beitrag leisten.
„Can Do Empowerment“ ist ein Erasmus+-Projekt, in dem sich Personen, die im interkulturellen und antidiskriminatorischen Bereich tätig sind, austauschen und stärken. Oftmals sind TrainerInnen, die in diesen Bereich arbeiten, stark gefordert; gerade in einem gesellschaftspolitischen Kontext, in dem Debatten um die Themen Migration, Flucht und Religion sehr polarisiert geführt werden. Im Zentrum des Projekts steht der Austausch von Ansätzen, Konzepten und Methoden zum Thema Empowerment und Antidiskriminierung in der Bildungsarbeit. Die TeilnehmerInnen sollen gestärkt werden, um in ihrem professionellen und persönlichen Kontext gegen Diskriminierung vorgehen zu können. Dazu fanden internationale Treffen statt und Materialen werden erstellt; u.a. ein TrainerInnenhandbuch, ein Buch mit persönlichen Zugängen sowie multimediale Unterlagen. Weiters fanden in den teilnehmenden Ländern Veranstaltungen statt, um die Ergebnisse weiterzugeben. Alle Projektergebnisse sind auf der Projekt-Webseite http://www.candoempowerment.eu und dem Projekt-Blog https://candoempowerment.wordpress.com zu finden.
Die hohe Zahl von Geflüchteten stellt das Bildungssystem vor große Herausforderungen. Damit die Einrichtungen der Erwachsenenbildung in Niedersachsen diesen erhöhten Anforderungen gerecht werden können, stellt das Land Niedersachsen seit Ende 2015 kontinuierlich Haushaltsmittel zur Verfügung.