chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Qualität

Das Verbundprojekt OpERA - Open Educational Resources in der Akademischen Weiterbildung hat eine Umfrage gestartet, um die Bedeutung der Nutzung von Open Educational Resources (OER) in der (Online-)Lehre der wissenschaftlichen Weiterbildung zu erheben.

Insbesondere geht es um die allgemeinen Kenntnisse der Befragten zu Potenzialen von freien Lehr- und Lernmaterialien, deren Nutzung und Erstellung, die verschiedenen Lizenzmodelle sowie potenzielle Hindernisse beim Einsatz von OER-Materialien.

Mit Hilfe öffentlicher Finanzierung wurde ab 2009 die Grundlage zum Aufbau eines flächendeckenden Bildungsberatungsangebotes im Land Niedersachsen geschaffen. Hierbei verfolgt das Land Niedersachsen u.a. das Ziel, die allgemeine Weiterbildungsbeteiligung durch kompetente und professionelle Beratung zu erhöhen. Die Beratungsangebote sollen das lebensbegleitende Lernen professionell fördern und Menschen bei ihrer beruflichen Orientierung und (Weiter-)Entwicklung unterstützen. 

Die Berliner Senatsverwaltung ruft zu Projektvorschlägen für 2018 im Rahmen des Förderprogramms „Bildung im Quartier (BiQ)“ auf. Dieses wird im Programm Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II) umgesetzt und speist sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Gefördert werden dabei in den entsprechenden Fördergebieten Berlins (der sog. ZIS II Förderkulisse) quartierbezogene Bildungsangebote, die

 

Das European Lifelong Learning Magazine – kurz ELM, hat seine Website relauncht. Das nach eigenen Angaben einzige europaweit agierende journalistische Medium für Erwachsenenbildung mit einem Netzwerk von Korrespondenten auf dem gesamten Kontinent erhielt ein neues Design und wurde für alle gängigen Bildschirme, Smartphones und Tablets optimiert. 

Der nichtkommerzielle Rundfunk erfüllt neben seiner demokratiepolitischen Bedeutung eine wichtige Bildungsfunktion und hat ein enormes Potenzial als Bildungseinrichtung. Es findet informelles Lernen statt, wodurch man wichtige Schlüsselkompetenzen erwerben kann. Nichtkommerzielle Medien ermöglichen als Orte der Partizipation und der politischen Bildung auch Active Citizenship.