chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Lernumgebungen

Die BMBF-Roadshow "Digitale Medien im Ausbildungsalltag" geht in die 4. Runde. Bundesweit präsentiert das Format digitale Konzepte und Tools für die berufliche Aus- und Weiterbildung, die Teilnehmende in interaktiven Workshops kennenlernen und austesten können. Erste Termine für 2019 sind bereits bekannt!

„Inspiring Guide for Learn to Learn" ist ein Erasmus+ Projekt im Bereich der Erwachsenenbildung und wurde von Oktober 2016 bis November 2018 durchgeführt. In dem Projekt wurde sich ausführlich mit dem Thema Lernkompetenzen auseinandergesetzt.

Rund 350 Teilnehmende waren zur ersten bundesweiten programmübergreifenden Konferenz der Volkshochschulen im Juni in Hannover zusammen gekommen. "Integration ist mehr als Sprache" - so das Motto der Veranstaltung, bei der es etwa um Fragen der Personalgewinnung und -entwicklung in einer von Diversität geprägten Gesellschaft ging. Existieren bereits Beispiele für eine erfolgreiche programmbereichsübergreifende Praxis an den Volkshochschulen? Wie können Netzwerke auf kommunaler Ebene im Sinne eines starken gesellschaftlichen Zusammenhalts gestaltet werden?

Selbst in „klassischen“ analogen Lernräumen wie der Natur hält die Digitalisierung Einzug. Was bedeutet diese Entwicklung für die Zukunft von Bildung am Lernort Natur, die für sich einen Überschuss an Sinneseindrücken in Anspruch nimmt und damit ganzheitliches Lernen befördern will?

1 April 2019
by Julia Lyß
(de)

Hilfe für Helfer: Migration ist und bleibt ein zentrales Thema Deutschlands und der gesamten Europäischen Union. Damit Integration erfolgreich sein kann, bedarf es einer langfristigen und sorgfältigen Betreuung von Geflüchteten. Diese und viele andere zeitintensive Aufgaben werden nicht selten von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern übernommen. Das Institut für Lern-Innovation der Universität Erlangen-Nürnberg hat sich das Ziel, gesetzt Ehrenamtliche bei Ihrer Arbeit zu unterstützen – online und ganz flexibel. Erfahren Sie hier mehr!

22 Februar 2019
by Mona Schliebs
(de)
1 Kommentare

Die Bibliothek des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB) ist die größte wissenschaftliche Spezialbibliothek zum Themenfeld berufliche Bildung im deutschsprachigen Raum. Die BIBB-Bibliothek ist vorrangig für die Literatur- und Informationsversorgung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundesinstituts zuständig. Externen Besucherinnen und Besuchern steht die Bibliothek jedoch zur Präsenznutzung offen. Erfahren Sie hier mehr!

19 Februar 2019
by Bodo Rödel
(de)
Donnerstag 16 Mai 2019, Germany

Online Lehren und Lernen in der Erwachsenenbildung

Online auch im Unterricht – längst heißt es im Kursraum nicht mehr „Handys weg!“. Doch in den Weiten der digitalen Tools für den Unterricht gilt es, den Überblick zu behalten und zu wissen, wie und wofür Online Tools in der Erwachsenenbildung sinnvoll eingesetzt werden können.
Samstag 10 August 2019 bis Sonntag 11 August 2019, Germany

JURE 2019

In times of constant changes, the future is a moving target - difficult to predict and prepare for. Yet, education is doing just that. At the 18th biennial EARLI Conference and the accompanying 23rd Conference of the Junior Researchers of EARLI, researchers in learning and instruction from all over the world come together to discuss current research findings. In order to think tomorrow’s education and education research, it is crucial to relate new findings to what we already know and elaborate how this will help foster sustainable learning processes and navigating what is yet to come.

Freitag 10 Mai 2019 bis Samstag 7 September 2019, Estonia

Täiskasvanute koolitamine ja juhendamine (valmistumine kutseeksamiks) 180 ak t mai-september 2019 Tallinnas

10. mail 2019 alustab Projektiekspert OÜ täiskasvanute koolitamise koolitusega (valmistumine kutseeksamiks) 180 ak t Tallinnas. Koolitusele on oodatud alustavaid koolitajaid ning koolitajaid ja juhendajaid, kes soovivad oma kompetentse täiendada ja/või kes valmistuvadtäiskasvanute koolitaja kutseeksamiks.

Koolitusele on kaasatud kaheksa omaala professionaali, kel on pikaajaline täiskasvanute koolitamise kogemus.

Donnerstag 23 Mai 2019 bis Mittwoch 29 Mai 2019, Greece

7 Day Summer Course Transformative Learning through the Use of Art: Emphasis on the use of Cinema, Fine Arts & Ancient Drama

7 Day Summer Course

Transformative Learning through the Use of Art: 

Emphasis on the use of Cinema, Fine Arts & Ancient Drama

CRETE, HERAKLION, GREECE 23-29 MAY 2019

CAPSIS ASTORIA HOTEL 4*, HERAKLION CITY CENTER,

(with swimming pool and a view of the Aegean Sea)

THEMATIC FIELDS OF THE TRAINING

  • Lifelong Learning
  • Transformative Learning
  • Pedagogy and Didactics
  • Classical Studies
  • Drama Theatre and Performance Studies
  • Fine Arts 
  • Philosophical Studies

LANGUAGE USED FOR THE TRAINING

English

Der Nationale Qualifikationsrahmen (NQR) dient dazu, vielfältige Qualifikationen, die durch formale, non-formale und informelle Bildung erworben werden, konkreter einordnen zu können. In Anlehnung an das deutsche Serviceangebot für Jugendliche "Kein Abschluss ohne Anschluss" diskutiert Radio Agora-Redakteur Heinz Pichler mit dem Universitätsprofessor des Instituts für Erziehungswissenschaft und Bildungsforschung der Alpen-Adria-Universität-Klagenfurt Peter Schlögl über die Einteilung bereits erworbener Bildungsabschlüsse von Erwachsenen im Kontext des NQR.

Wie lässt sich lebenslanges Lernen organisieren? Was bedeutet es, wenn durch die Digitali­sierung und den technologischen Wandel in den kommenden Jahren viele – auch gut be­zahlte – Arbeitsplätze wegfallen, andere sich verändern, wieder andere komplett neu entstehen? Eine mögliche Antwort liefert die neue Studie der Heinrich Böll-Stiftung. Oder?

Das Tool zur Selbsteinschätzung basiert auf dem Europäischen Rahmen für die Digitale Kompetenz Lehrender. Es soll dabei unterstützen, Stärken und Schwächen beim Einsatz digitaler Medien im Bildungskontext zu reflektieren. Dazu müssen ErwachsenenbildnerInnen Fragen zur Selbsteinschätzung aus sechs Bereichen beantworten: Professionelles Engagement, Digitale Ressourcen, Lehren und Lernen, Evaluation, Lernerorientierung, Förderung der digitalen Kompetenz. Am Ende des Tests gibt es auf jede einzelne Frage Feedback und eine Einschätzung der digitalen Kompetenz.

Die Digitalisierung hat längst Einzug in unser aller Leben erhalten - vom großen Konzern zum kleinen Freiberufler, überall stößt sie Prozesse an und trägt so zur kontinuierlichen Änderung unseres (Berufs-)Alltags bei. Dies fordert einen kritischen Umgang mit neuen, aber auch mit alten Medien. Ein komplexes Thema, dem wir uns mit dem Themendossier "Kritische Medienkompetenz und Erwachsenenbildung" genähert haben. Lesen Sie hier mehr!

Ressourcen

Minderjährigen Geflüchteten einen positiven Start in Europa und in eine neue Sprache und Kultur zu ermöglichen – das ist das Ziel von LIB(e)RO - Lernplattform zur Etablierung von Bibliotheken als interkulturelle Lernorte für minderjährige Flüchtlinge. Hinter dem Projekt LIB(e)RO steht ein Konsortium von europäischen Projektpartnern aus Österreich, Griechenland und Deutschland.

Ausgangspunkt und Zielsetzung des Beitrags ist die Notwendigkeit eines medienpädagogischen Perspektivwechsels vom Einsatz von Medien im Unterricht zur Kultur der Digitalität, bzw. kollektiven Praktiken. Theoretischer Bezugspunkt ist ein Verständnis der Digitalisierung aller Lebensbereiche unter Bezugnahme auf praktiktheoretische Überlegungen, bzw. Theorien sozialer Praktik.

Aktuelle Phänomene wie "Fake News", Filterblasen oder Hasspostings zeigen den Bildungsauftrag an die Erwachsenenbildung auf. Die Publikation "Kritische Medienkompetenz und Community Medien" widmet sich diesem Thema und skizziert, wie Erwachsenenbildung und der freie Rundfunk Lernräume für Medienkompetenz sein können. Im Kapitel "Kritische Medienkompetenz" geht es um Grundlagen und aktuelle Begriffe und Konzepte. Auch die Rolle der Medien in der mehrsprachigen Gesellschaft beleuchtet das Dossier.

Wie die eigene Arbeit und Bildungsangebote durch Auslandserfahrungen in anderen Ländern laufend verbessert und das neu erworbene Wissen in der eigenen Institution eingebracht werden kann, wurde im EPALE-Webinar behandelt. Die Erasmus+ Förderung „KA 1 – Mobilität in der Erwachsenenbildung“ ermöglicht Weiterbildungskurse, Trainings, Job Shadowings und Konferenzen in Europa zu besuchen. Das Handout zeigt Ihnen, was dazu nötig ist.

Das Projekt des Digitalreports wurde von Ingrid Brodnig, Digital Champion Österreichs in der EU-Kommission, initiiert mit dem Ziel, zur Aufklärung über digitale Themen beizutragen und die Debatte mit Daten anzureichern. Der vorliegende Digitalreport besteht aus einer Datenanalyse, einem vertiefenden Teil zur Reflexion sowie aus Materialien für Lehrer/innen im Unterricht.

Keine passenden Ergebnisse gefunden