chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

E-Learning

Rund 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Erwachsenenbildung diskutierten im März 2019 in Berlin verschiedene Aspekte rund um das Thema "Kompetenzen für die Gestaltung und Umsetzung digitaler Lehr-Lernprozesse in der Erwachsenenbildung". In der Dokumentation des Fachdialoges finden Sie das Tagungsheft, die Präsentationen der Inputs und Sessions, sowie einige Eindrücke von Twitter.

eeb-virtuell.de ist ein Angebot des Fachbereich "Erwachsenenbildung und Familienbildung" im Zentrum Bildung der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau. Mit diesem Blog sollen künftig hilfreiche Beiträge, Webinare und Informationen für Erwachsenenbildner*innen und Interessierte zur Verfügung gestellt werden.

Digitale Bildungsangebote für das Ehrenamt im Bereich Migration: Migration ist nach wie vor eines der zentralen Themen der Europäischen Union und es zeigt sich, dass das Ehrenamt viele Integrations- und Unterstützungsangebote für Geflüchtete erst möglich macht. Die Unterstützung des Ehrenamtssektors in den Ländern der europäischen Union ist deshalb eine zentrale Aufgabe, der sich das Institut für Lern-Innovation der Universität Erlangen-Nürnberg im Rahmen digitaler Erwachsenenbildung in besonderem Maße zugewandt hat. Mehr zum Thema und wie dieses Angebot konkret aussieht, lesen Sie hier!

22 Mai 2019
by Mona Schliebs
(de)

Migration ist und bleibt ein zentrales Thema der Europäischen Union. Auch wenn die sogenannte „Flüchtlingskrise“ im Jahr 2015 zunächst überwunden scheint und die mediale Präsenz von Migration deutlich abgenommen hat, ist das Thema aktueller denn je und stellt die gesamte Europäische Union insbesondere vor die Herausforderung einer langfristigen und gelungenen Integration. Erfahren Sie hier mehr!

22 Mai 2019
by Mona Schliebs
(de)

Um die berufliche Weiterentwicklung individuell zu gestalteten, bieten digitale Lernformate eine Möglichkeit zeit- und ortsungebunden zu lernen. Wie sehen digitale Lernangebote von heute aus? Werden sie irgendwann zu unseren lebenslangen persönlichen Lern-Begleitern?

17 April 2019
by Annika Clorius-...
(de)

Am 3. April 2019 fand die Regionalkonferenz statt, die den ostbelgischen Gemeinden, Unternehmen, Vereinen und Einrichtungen ein Forum bot, um über erfolgreiche Umsetzungen zu berichten und Herausforderungen gemeinsam anzugehen. Dabei ging es vorrangig um Digitalisierung und neue Technologien.

4 April 2019
by Chantal PIERLOT
(de)

Selbst in „klassischen“ analogen Lernräumen wie der Natur hält die Digitalisierung Einzug. Was bedeutet diese Entwicklung für die Zukunft von Bildung am Lernort Natur, die für sich einen Überschuss an Sinneseindrücken in Anspruch nimmt und damit ganzheitliches Lernen befördern will?

1 April 2019
by Julia Lyß
(de)

Vom 25. bis zum 28. Februar organisierte EPALE eine Online-Veranstaltung zur Sammlung von Beispielen für bewährte Praktiken in der digitalen Erwachsenenbildung. In diesem Artikel möchten wir die Themen, Werkzeuge, Programme, Projekte und weiteren Artikel vorstellen, über die während der Veranstaltung gesprochen wurde.

29 März 2019
by EPALE Österreich
(de)
5 Kommentare
Donnerstag 6 Juni 2019

Webinar SDG8: Decent work and economic growth

Sustained and inclusive economic growth is necessary for achieving sustainable development. Increasing labour productivity, reducing the unemployment rate, especially for young people, and improving access to financial services and benefits are essential components of sustained and inclusive economic growth.

Freitag 14 Juni 2019 bis Freitag 12 Juli 2019, Czech Republic

E-learning - Gender Blended Learning

E-learningový kurz Gender Blended Learningu bude spuštěn 14. června 2019.

Zaregistrovat se můžete na moodle.kpms.cz nebo zkontaktovat administrátora hana.kpms@centrum.cz

Vybrat si můžete ze tří úrovní:

Základní úroveň nabízí prohloubení základních znalostí v otázce genderové rovnosti, především v pracovním prostředí. Doporučeno pro všechny, kteří chtějí rozšířit své znalosti o genderu a rovném zacházení s muži a ženami.

Samstag 1 Juni 2019 bis Sonntag 30 Juni 2019, Europe

E-learning - GENDER BLENDED LEARNING

The e-learning part of Gender Blended Learning in English is available from 1st of June.

You can register on https://moodle.kpms.cz/?lang=en or contact the project administrator hana.kpms@centrum.cz.

Gender Blended Learning has been developed in the Erasmus+ project GENDER EDUCATION ADVANCING COMPETENCES IN CONTEXT OF CHANGING EUROPE. This project has been funded with support from the European Commission.

Mittwoch 18 Dezember 2019 bis Freitag 20 Dezember 2019, Spain

2019 2nd International Conference on Future Learning (ICFL 2019)

2019 2nd International Conference on Future Learning (ICFL 2019) will be held in University of Barcelona, Spain during December 18-20, 2019. It aims to be the premier international forum for Future Learning focused researchers, practitioners and industry specialists to present and discuss the latest accomplishments, challenges, and future directions.

Zwei Drittel der ÖsterreicherInnen verfügen über digitale Grundkompetenzen – das besagt die Studie „Digital-Dossier Österreich“. Im EU-Vergleich liegt Österreich somit auf Platz 8 von 28. ÖsterreicherInnen sind der Studie zufolge der Digitalisierung gegenüber tendenziell positiv eingestellt: ein großer Bevölkerungsanteil nutzt bereits digitale Technologien – 75-85% sind Smartphone-UserInnen. Das volle Potential der Digitalisierung sei allerdings noch nicht ausgeschöpft.

Die Bedeutung digitaler Lehr-Lernformate nimmt kontinuierlich zu. Auch Angebote und Verbreitungsgrade von Webinaren sind in den letzten Jahren stetig gestiegen. Aber was ist der Grund dieser aktuellen Entwicklung? Was können Webinare wirklich und unter welchen Voraussetzungen wird ihre Umsetzung erfolgreich?

Ein neuer Onlinekurs hilft deutschen Muttersprachlern, sich trotz Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben, in den Beruf einzugliedern. Das auf dem Blended-Learning Angebot des vhs-Lernportals bietet Interessierten um die 550 Übungen zur Steigerung der Lese- und Schreibkompetenzen. Lesen Sie jetzt mehr!

Das Praxisbuch zeigt schnelle Wege zu digitalen Materialien, die technisch einfach und rechtlich sauber genutzt werden können. Sogenannte Open Educational Resources (OER) sind kostenfreie Unterrichtsmaterialien. Das Buch zeigt, wie man Unterrichtsmaterialien differenzierter und rechtssicher gestalten und auch selber publizieren kann.

Das Kompetenzmodell DigComp 2.2 AT ist die österreichische Version des europäischen DigComp 2.1-Referenzrahmens. Es möchte das Feld der digitalen Kompetenzen von BürgerInnen auf möglichst allgemeine und umfassende Weise beschreiben. Im Vergleich zum europäischen Referenzrahmen in englischer Sprache wurde das für Österreich adaptierte Modell ins Deutsche übertragen sowie geringfügig erweitert.

Die Digitalisierung hat längst Einzug in unser aller Leben erhalten - vom großen Konzern zum kleinen Freiberufler, überall stößt sie Prozesse an und trägt so zur kontinuierlichen Änderung unseres (Berufs-)Alltags bei. Dies fordert einen kritischen Umgang mit neuen, aber auch mit alten Medien. Ein komplexes Thema, dem wir uns mit dem Themendossier "Kritische Medienkompetenz und Erwachsenenbildung" genähert haben. Lesen Sie hier mehr!

Im Rahmen eines Projekts mit der Bertelsmann Stiftung haben Vertreter von Kiron Open Higher Education, CHE Consult und dem Stifterverband gemeinsam eine Überblicksstudie zur Anerkennung und Anrechnung von MOOCs verfasst. Sie skizziert und sortiert zahlreiche Beispielen guter Praxis und macht konkrete Handlungsempfehlungen an Hochschulen, Studierende, MOOC-Anbieter und die Hochschulpolitik. Außerhochschulisch erworbene Kompetenzen verdienen Anrechnung auf ein akademisches Studium. Das deutsche Hochschulsystem tat sich mit der Anrechnung individuell erlangter Kompetenzen lange sehr schwer.