chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

E-Learning

Während der Arbeit ist nach Aussagen von abhängig Beschäftigten keine Zeit für Weiterbildung zum Umgang mit neuen digitalen Technologien. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom. Weiteres Ergebnis: Sechs von zehn Arbeitnehmern geben an, dass der Arbeitgeber keine Weiterbildungen zu Digitalthemen anbietet.

In Deutschland gibt es inzwischen ein breites Bündnis zur Digitalisierung der öffentlich verantworteten Weiterbildung. EPALE und wb-web, beide selbst Online-Portale für die Weiterbildung, verstehen sich und agieren als Teil und Unterstützung dieser Bewegung.Für die Blogwerkstatt haben sie zusammen Video-Tutorials rund um das Thema Blogging in der Weiterbildung erstellen lassen, die konzeptionelle und technische Grundlagen des Bloggens vermitteln.

Was sind die neuen Tools in der Bildungs- und Berufsberatung? Wie wirkt sich der verstärkte Einsatz von Online-Beratung auf die Erreichbarkeit der Beratungsleistungen aus? Inwieweit verändern sich durch den Einsatz neuer Technologien die Anforderungen an Berater/innen? Die Euroguidance Fachtagung 2017 in Wien bot neben der plenaren Diskussion auch fünf parallele Methoden- und Diskussionsworkshops. Ein Rückblick.

Diese Frage stellt die Redaktion des Informations- und Vernetzungsportals für Lehrkräfte in der Erwachsenen- und Weiterbildung wb-web aktuell ihren Nutzenden anlässlich einer Online-Umfrage.

Das Verbundprojekt OpERA - Open Educational Resources in der Akademischen Weiterbildung hat eine Umfrage gestartet, um die Bedeutung der Nutzung von Open Educational Resources (OER) in der (Online-)Lehre der wissenschaftlichen Weiterbildung zu erheben.

Insbesondere geht es um die allgemeinen Kenntnisse der Befragten zu Potenzialen von freien Lehr- und Lernmaterialien, deren Nutzung und Erstellung, die verschiedenen Lizenzmodelle sowie potenzielle Hindernisse beim Einsatz von OER-Materialien.

Der Deutsche Volkshochschul-Verband (DVV) hat ein neues Lernprotal gestartet, um schnell und unbürokratisch Deutsch zu lernen. Das kostenlose A1-VHS-Lernportal vermittelt Deutschkenntnisse auf Anfängerniveau. Lernende können die Inhalte auf dem Lernportal selbstständig nutzen. Bei Fragen steht ein Online-Tutor bereit. Ziel ist es, nach zwölf Lektionen das Sprachniveau A1 zu erreichen.

Ergebnisse des Europäischen Erasmus+ Projektes Math-GAMES zum motivierenden Unterrichten im Bereich der mathematischen Grundbildung - Dieses innovative Unterrichtsmaterial richtet sich an alle Dozentinnen und Dozenten, die im Bereich der Grundbildung (besonders im Rechnen-Lernen) tätig sind. Der Schwerpunkt liegt darauf, mittels des Einsatzes von Spielen einzelne Themen der Mathematischen Grundbildung mit mehr Motivation unterrichten zu können.

Der E-Learning-Anbieter Lemon hat mit dem „Whitepaper - Wissen  wird mobil“ eine Trendstudie veröffentlicht, die sich mit dem zukünftigen Einsatz von E-Learning in Unternehmen beschäftigt. Danach wird im Jahr 2025 der geschätzte Anteil an digitalen Lernmitteln in der Weiterbildung bei 63 Prozent liegen.

Seit kurzem ist die Website der Informationsstelle OERinfo online. Das Portal gibt anhand multimedial aufbereiteter Informationen einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung von offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER). Es soll damit maßgeblich zum Wissenstransfer und zur Vernetzung in diesem Bereich beitragen.

Welche Veränderungen bringt die "Digitalisierung" in Bezug auf Lernen für Organisationen und deren Mitarbeitenden eigentlich mit sich? Wie wird Lernen zukünftig ablaufen? Und welche Aufgaben kommen dabei auf Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter zu?

Diesen Fragen hat sich der diesjährige "Corporate Learning 2025 MOOCathon – CL2025" beschäftigt und seine Ergebnisse letze Woche in Frankfurt auf dem Corporate Learning Camp zusammengefasst. Enstanden ist ein Buch voller Umsetzungsbeispiele, Hilfsmittel und Ideen zum Lernen in Organisationen im Digitalen Zeitalter.