chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Gemeinwesenarbeit

Bundesministerium für Bildung und Forschung: Berufsorientierung für Flüchtlinge

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert die Berufsorientierung von Geflüchteten, indem diese schrittweise auf die Ausbildung eines Handwerkberufs vorbereitet und anschließend begleitet werden.

G.I.B.: Junge Geflüchtete – Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt

Die Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH (G.I.B.) hat ihre sehr umfassende Übersicht über zentrale Angebote zur Integration in den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt aktualisiert (Stand: 26. September 2017).

Migrationsforscherin Petra Wlasak sieht die Aufgabe der Erwachsenenbildung im Rahmen von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (kurz: BNE) darin, die Bevölkerung für die ungleiche Verteilung und Verknappung von Ressourcen zu sensibilisieren. Außerdem können Erwachsenenbildungseinrichtungen Veranstaltungen für MigrantInnen und Freiwillige anbieten, die sich mit den Themen Sprache, Migration und Flucht beschäftigen und dadurch einen wichtigen Beitrag leisten.

Die Amadeu Antonio Stiftung, die Freudenberg Stiftung, die Sebastian Colber Stiftung und die Stiftung Elemente der Begeisterung rufen gemeinsam mit ihrem Partner „Mut gegen rechte Gewalt“ den Sächsischen Förderpreis für Demokratie 2017 aus.

Dabei sollen jene Personen, Initiativen und Kommunen gewürdigt werden, die sich in den folgenden Bereichen engagieren:

Die Berliner Senatsverwaltung ruft zu Projektvorschlägen für 2018 im Rahmen des Förderprogramms „Bildung im Quartier (BiQ)“ auf. Dieses wird im Programm Zukunftsinitiative Stadtteil II (ZIS II) umgesetzt und speist sich aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE).

Gefördert werden dabei in den entsprechenden Fördergebieten Berlins (der sog. ZIS II Förderkulisse) quartierbezogene Bildungsangebote, die

Die Bundesregierung würdigt mit dem Preis „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ im Rahmen des Programms „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)“ jährlich sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, die sich aktiv für Demokratie und Toleranz einsetzen.

In diesem Jahr sollen Projekte gewürdigt werden, die sich folgenden Themen angenommen haben:

Kommunen können sich wieder bei Engagement Global im Rahmen des Kleinprojektefonds kommunale Entwicklung bewerben. Eine finanzielle Unterstützung wird Maßnahmen zur Bildungsarbeit, Strategieentwicklung, Qualifizierung und Vernetzung gewährt, die das Bewusstsein gegenüber entwicklungspolitischen Themen stärken, das Engagement vor Ort und die Vernetzung zentraler Akteure voranbringen.

Der Freistaat Sachsen, die Landeshauptstadt Dresden und DRESDEN-concept e.V. schreiben zum dritten Mal das Marwa El-Sherbini-Stipendium aus. Das Ziel dieses Programms liegt in der Förderung von zukünftigen Führungspersönlichkeiten und Fachkräften, die gesellschaftlich und/ oder politisch engagiert sind und sich für Demokratie, Grund- und Menschenrechte sowie die Freiheit einsetzen.