chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Blog

Qualifikationen für ländlichen Kulturtourismus - ein ERASMUS+ Projekt

04/01/2016
by Karin Drda-Kühn
Sprache: DE
Document available also in: EN

/epale/de/file/kulturtourismuskleinjpg-0kulturtourismus_klein.jpg

Foto Kulturtourismus

 

Erfolgreicher Kulturtourismus braucht Qualifizierung – für Kulturschaffende, Touristiker/innen, Wirtschaftsförderer, Kommunal- und Regionalvertreter/innen. Im urbanen Bereich gibt es bereits erfolgreiche Modelle vernetzter Zusammenarbeit, doch im ländlichen Raum sind gute Beispiele rar. Vor allem, wenn es um die professionelle Nutzung Sozialer Medien und online-Marketing geht, besteht Qualifizierungsbedarf. Diesen Bedarf will EUROPETOUR zunächst identifizieren und dann in einem detaillierten Qualifizierungsprogramm nachkommen – und das in acht europäischen Regionen. Unterstützt wird das Qualifizierungsprogramm vom europäischen Programm ERASMUS+.

Was passiert konkret? Zunächst werden die Voraussetzungen für Kulturtourismus im ländlichen Raum erfasst und analysiert. Daraus werden Qualifizierungsbedarfe für alle Beteiligten abgeleitet und Qualifizierungsmodule für lokale Akteur/ innen entwickelt, die im Kulturtourismus aktiv sind oder es werden wollen. Die europäischen Partner werden zudem einen Leitfaden zur Nutzung Sozialer Medien im ländlichen Kulturtourismus und zum erfolgreichen Online-Marketing von Kulturschätzen erstellen. Er wird in sieben europäischen Sprachen übersetzt und europaweit vertrieben. Und schließlich werden die europäischen Partner gemeinsame kulturtouristische Angebote entwickeln.

Wer ist beteiligt?

Kontakt: europetour@kultur-und-arbeit.de, Tel. 07931-56 36 374

Schlagwörter:
Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+ Share on LinkedIn
Kommentare aktualisieren

1 - 3 von 3 anzeigen
  • Bild des Benutzers Karin Drda-Kühn
    Eigentumsrechte im Kulturtourismus? Genau! Wie können Anbieter/innen und Gäste von Eigentumsrechten im Kulturtourismus profitieren? Was müssen Anbieter/innen beachten? Ein Webinar am 29. August 2018, 11 h, von EUROPETOUR, der Word Intellectual Property Organization und der Europäischen Beratungsstelle für Eigentumsrechte" gibt dazu Aufschluss - erstmalig! Hier geht's zur Registrierung
  • Bild des Benutzers Christian BERNHARD-SKALA

    Liebe Frau Drda-Kühn,

    darf ich Ihre Aufmerksamkeit auf das EPALE Thema Kunst und Kultur in der Erwachsenenbildung lenken.

    https://ec.europa.eu/epale/de/blog/epale-focus-art-and-culture-adult-education

    Zum einen weil sie hier sicherlich weitere Informationen für Ihr eigenes Projekt finden können, darüber hinaus finde ich ihren Ansatz spannend der das Berufsfeld Kultur Professionalisieren möchte. Das wird so explizit in den Beiträgen noch nicht thematisiert.

  • Bild des Benutzers Christian BERNHARD-SKALA

    Dear Mrs Drda-Kuehn,

    may I draw your attention to the EPALE culture, galleries und museums month. Maybe it is helpful information for you and your partners and it might bring further opportunities to stark projects

    https://ec.europa.eu/epale/en/blog/epale-focus-art-and-culture-adult-education