chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Newsroom

Seit kurzem ist die Website der Informationsstelle OERinfo online. Das Portal gibt anhand multimedial aufbereiteter Informationen einen umfassenden Einblick in den aktuellen Stand der Entwicklung von offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OER). Es soll damit maßgeblich zum Wissenstransfer und zur Vernetzung in diesem Bereich beitragen.

Welche Veränderungen bringt die "Digitalisierung" in Bezug auf Lernen für Organisationen und deren Mitarbeitenden eigentlich mit sich? Wie wird Lernen zukünftig ablaufen? Und welche Aufgaben kommen dabei auf Lernbegleiterinnen und Lernbegleiter zu?

Diesen Fragen hat sich der diesjährige "Corporate Learning 2025 MOOCathon – CL2025" beschäftigt und seine Ergebnisse letze Woche in Frankfurt auf dem Corporate Learning Camp zusammengefasst. Enstanden ist ein Buch voller Umsetzungsbeispiele, Hilfsmittel und Ideen zum Lernen in Organisationen im Digitalen Zeitalter.

Flexible Übergänge zwischen beruflicher und akademischer Bildung eröffnen Chancen für individuelle Lebens- und Berufswege. Diese Durchlässigkeit ist daher ein bedeutendes aktuelles bildungspolitisches Anliegen. Die BIBB-Broschüre "Durchlässigkeit im Bildungssystem" bietet Orientierungshilfe, gibt einen Überblick zum Thema, erläutert zentrale Begriffe sowie rechtliche Rahmenbedingungen und zeigt Möglichkeiten und Bildungswege auf.
Der Deutsch-Französische Ministerrat hat konkrete Projekte im Bereich Bildung und Kultur, Verteidigung und Sicherheit sowie Wirtschaft und Soziales vereinbart. Für die Umsetzung dieser Projekte habt der Rat konkrete Fahrpläne festgelegt. Zwar gibt es keine expliziten Bezüge zur Erwachsenenbildung, der Bereich der non-formalen Bildung wird aber genannt.
Bei der Nationalen Koordinierungsstelle (NKS) von EPALE schon die redaktionellen Planungen für 2018: Das zentrale Redaktionsteam von EPALE hat alle EPALE-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Europa aufgerufen, Ideen für die monatlichen EPALE-Schwerpunkte 2018 zu sammeln. Das Team von EPALE in Deutschland tut das hiermit und gibt diese Anfrage weiter! Ein Experiment bis zum 20.09.2017, 23h!