chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

Weiterbildung „Inklusive Bildung“

10/01/2019
Sprache: DE

Das Weiterbildungsprogramm „Inklusive Bildung“ wird vom Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule in Zürich durchgeführt. Ein international anerkanntes Team aus Experten und Expertinnen bietet den Teilnehmenden ein abwechslungsreiches Programm mit Präsenzphasen und Selbststudium, welches sich auch berufsbegleitend absolvieren lässt. Das Angebot richtet sich an Lehrende, Beratende und Leitungskräfte aus dem Bildungsbereich.  

Modularer Aufbau

Das Weiterbildungsprogramm besteht aus drei Modulen, die jeweils mit einem „Certificate of Advanced Studies“ (CAS)  abgeschlossen werden können. Der Abschluss kann anhand des European Credit Transfer Systems (ECTS) bewertet werden und ist damit europaweit anerkannt. Es können flexibel einzelne Veranstaltungen aus dem Curriculum gebucht werden. In Verbindung mit dem Mastermodul kann die Weiterbildung mit dem akademischen Grad „Master of Arts“ (M.A.) abgeschlossen werden. Die aufeinander abgestimmte Kombination aus Präsenz- und Onlinephasen sowie Selbststudium ermöglicht das Weiterbildungsprogramm berufsbegleitend zu absolvieren.

Zielgruppe

Das Weiterbildungsprogramm richtet sich an alle Personen aus dem Bildungsbereich, die eine nachhaltige und uneingeschränkte Teilhabe von Menschen im Bereich Bildung mitgestalten wollen, insbesondere:

  • Pädagogische Mitarbeiter/inn/en
  • Berater/inn/en aus pädagogischen Kontexten
  • Sachgebiets- oder Fachbereichsleiter/inn/en
  • Schulentwicklungsberater/inn/en
  • Lehrkräfte aus der Weiterbildung

Kompetenzen

Als Teilnehmende lernen Sie die Grundlagen einer "Inklusiven Pädagogik" kennen und reflektieren deren Auswirkungen im Hinblick auf inklusive Erziehungs- und Bildungsprozesse. Die dadurch erworbene Haltungsänderung eröffnet ein ausgeprägtes Verständnis für die Vielfalt und die damit verbundenen Möglichkeiten in der Arbeit mit heterogenen Gruppen.

Masterstudiengang

Die Regelstudienzeit beträgt vier Semester (zwei Jahre). Zulassungsvoraussetzungen und Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Nähere Informationen finden Sie hier.

Flyer Weiterbildungsprogramm 2018 (PDF)

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn