chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

News

Radiosendung - Wenn Erwachsene lesen und schreiben lernen

05/03/2015
Sprache: DE

In Österreich haben fast eine Million Erwachsene große Probleme mit dem Lesen und Schreiben. 17,1 Prozent der 16- bis 65-Jährigen verfügen nur über rudimentäre Lesekompetenzen und sind dadurch in Beruf und Alltag benachteiligt. Zu diesen Ergebnissen kommt die so genannten PIAAC -Erhebung, die von der OECD durchgeführt und in Österreich 2013 veröffentlicht wurde.

Ina Zwerger, Leiterin der Ö1 Redaktion "Radiokolleg", beschäftigt sich auf Ö1 von 30. März bis 2. April 2015 damit, wie sich geringe Schriftsprachkompetenz auf die Lebensqualität auswirkt und welche biographischen Faktoren eine Rolle spielen. Weiters diskutiert Ina Zwerger ob Bildungsbenachteiligung eine soziale Frage ist und welche Verantwortung das Bildungssystem trägt.

Verfolgen Sie die Sendung und diskutieren Sie mit: http://oe1.orf.at/radiokolleg.  

Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+ Share on LinkedIn
This article doesn't have any comments yet.