chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Blog

Themenwoche Digitalisierung: Beispiele aus der Erwachsenenbildung

23/11/2018
by EPALE Deutschland
Sprache: DE
Document available also in: CS

Lesedauer ca. 2 Minuten

Die digitale Transformation verändert unser Privatleben, die Berufswelt und auch den Bildungssektor. Doch wie kann man erfolgreich mit der Veränderung mitgehen und sie für die eigenen Zwecke einsetzen? Aus der Praxis gibt es vielfältige Beispiele – wir stellen hier eine Auswahl davon vor.

/epale/de/file/cloudcomputingpng-0cloud_computing.png

Success Stories: Made in Germany

Die Ressource „Success Stories: Developing Skills for Employability with German Partners“ erzählt in acht Fallbeispielen, wie Institutionen und Unternehmen Weiterbildungsmaßnahmen mithilfe einer E-Learning Lösung anbieten können. Das Umdenken auf digitale Formate kann, so zeigen diese Beispiele, nicht nur das deutsche Berufsbildungssystem, sondern auch die Erwachsenenbildung für die Herausforderungen der Zukunft rüsten.

Im Frühjahr 2018 wurde die umfassende Digitalisierungsstrategie der VHS in die Praxis umgesetzt. Diese Strategie der Digital-VHS möchte durch Bildungsformate für alle Programmbereiche die digitale Teilhabe weiter Bevölkerungskreise sicherstellen – ganz im Sinne digitaler Volksbildung. Als zentraler Baustein dieser digitalen Strategie ist Ende Februar 2018 die vhs.cloud online gegangen. Diese Cloud ist nun allen Volkshochschulen zugänglich. Mehr Infos zu der weiteren Entwicklung und den Angeboten finden Sie hier.

Gesellschaftliche Teilhabe - Vom Rand direkt in die Mitte

Digitale Tools können vor allem dort unterstützen, wo gesellschaftlich an den Rand gerückte Gruppen wieder mehr integriert werden. Zum Beispiel zur Unterstützung der gesellschaftlichen Teilhabe älterer Menschen – ein Thema, das gerade angesichts des demografischen Wandels immer akuter wird. Eine ganze Reihe Erasmus+-Projekte hat sich unter anderem auch mit diesem Thema auseinandergesetzt und digitale Tools entwickelt, um ältere Menschen wieder etwas mehr in die Mitte der Gesellschaft zu holen.

/epale/de/file/altehaendepcpngaltehaendepc.png

Auch ländliche Gegenden sind ein Thema, dass gesellschaftlich immer stärker in den Fokus rückt. Durch den Prozess der Urbanisierung ziehen viele nicht nur aus beruflichen Gründen in die urbanen Zentren und ländliche Gegenden wirken zunehmend abgehängt. Wie kann man jedoch auch dort virtuelle Bildungsprozesse anstoßen und Menschen dazu anregen, in ihrem Ort für ihren Ort aktiv zu werden? Wie man in Eigenregie ein Dorf ganz neu wiederbeleben kann, zeigt das Beispiel des „DorfMOOC“. Diese positive Erfahrung ist für jeden zugänglich: Ein Team der Evangelischen Erwachsenenbildungen der beiden hessischen Landeskirchen hat im Herbst 2016 einen Massive Open Online Course aufgesetzt. In diesem Kurs lassen Kurzvideos, Aufgaben und weiterführendes Material die Teilnehmenden aller Generationen ihren Ort mit neuen Augen sehen und in kleinen oder großen Schritten aktiv werden.

Nachhaltigkeit Digital

Dass digitale Tools für alle möglichen Bildungsvorhaben eingesetzt werden können, haben wir in dieser Woche deutlich demonstrieren können. Zum Schluss noch ein interessantes Beispiel bevor alle Themen dieser Woche auf dem  Bamberger Forum 2018 diskutiert werden. Über die Themen und Diskussionen dort können Sie übrigens bald auf EPALE noch mehr lesen, schauen Sie demnächst wieder rein!

Das Erasmus+-Projekt „C4ET: Citizens for Energy Transition” hat sich digitale Tools zunutze gemacht, um die gesellschaftliche Wahrnehmung für Themen der Energiewende zu steigern. Das Ziel der erarbeiteten Ressourcen, unter anderem auch Online-Spiele, ist es, Bürger*innen zu Botschafter*innen der Energiewende zu machen. In den kostenlos zum Download bereit stehenden Materialien können Sie wichtiges über die Energiewende lernen und ebenso, wie Sie andere dazu aufklären können.

Lesen Sie hierzu auch:

Themenwoche Digitalisierung

Neue Konzepte in der Erwachsenenbildung

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn