chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up home circle comment double-caret-left double-caret-right like like2 twitter epale-arrow-up text-bubble cloud stop caret-down caret-up caret-left caret-right file-text

EPALE

E-Plattform für Erwachsenenbildung in Europa

 
 

Blog

"Integration und Flüchtlingsarbeit fördern lassen" - Interview zur zweiten Auflage

25/01/2017
by Barbara HILLER
Sprache: DE

Stiftungen reagieren mit ihren Förderprogrammen nicht nur rasch auf neuen Bedarf, sondern sie setzen auch gesellschaftliche Zeichen, sagt Friederike Vorhof. Sie ist freiberufliche Fördermittelberaterin und hat bereits im Jahr 2015 eine Übersicht zu Stiftungen herausgegeben, die sich besonders für Geflüchtete engagieren.

Das Buch richtet sich vor allem an kleine Vereine, die über keine eigene Fundraising-Abteilung verfügen. Im Zuge der sogenannten Flüchtlingskrise haben sich außerdem viele Vereine neu gegründet. Nun, im Januar 2017, ist die zweite Auflage erschienen und steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Dazu weitere Hinweise auf EPALE unter "Integration und Flüchtlingsarbeit fördern lassen"

Im Interview mit EPALE Deutschland spricht Friederike Vorhof über Ihre Arbeit und über die Bedeutung von Stiftungen.

 

Friederike Vorhof über die Arbeit von Stiftungen und zur neuen Auflage Ihres Buches "Integration und Flüchtlingshilfe fördern"

Dauer: ca. 11 min

Share on Facebook Share on Twitter Epale SoundCloud Share on LinkedIn