Über SELFIE

SELFIE (Self-reflection on Effective Learning by Fostering the use of Innovative Educational Technologies – Selbsteinschätzung der Lerneffizienz durch Förderung des Einsatzes innovativer Bildungstechnologien) ist ein kostenloses Tool, das Schulen dabei helfen soll, digitale Technologien in Lehre, Lernen und Bewertung einzubeziehen. SELFIE beruht auf einer soliden Forschungsgrundlage und wurde in einem Rahmenprogramm der Europäischen Kommission zur Förderung des Lernens im digitalen Zeitalter in Bildungsorganisationen entwickelt.

SELFIE sammelt – anonym – die Einschätzungen von Schülern, Lehrkräften und Schulleitungen über die Art und Weise, wie Technologien in der Schule eingesetzt werden. Dies erfolgt mithilfe kurzer Aussagen und Fragen sowie einer einfachen Zustimmungsskala von 1 bis 5. Der Zeitaufwand für die Beantwortung der Fragen beträgt etwa 20 Minuten.

Auf Grundlage dieser Angaben erstellt das Tool einen Bericht – eine Momentaufnahme („SELFIE“ :-)) der Stärken und Schwächen einer Schule beim Einsatz von Technologien für Lernzwecke.

SELFIE steht allen Grund-, Sekundar- und Berufsschulen in Europa und darüber hinaus sowie in über 30 Sprachen zur Verfügung. Es kann von jeder Schule verwendet werden – nicht nur von Schulen mit fortgeschrittenen Niveaus bei Infrastruktur, Ausstattung und Technologieeinsatz.

Von und für Schulen entwickelt

SELFIE ist eine Initiative der EU-Kommission wird über das Programm Erasmus+ finanziert. Es ist für alle Schulen kostenlos.

Das Tool wurde mit einem Team von Experten aus Schulen, Bildungsministerien und Forschungsinstituten aus ganz Europa entwickelt. Zu den Partnereinrichtungen gehören die Europäische Stiftung für Berufsbildung, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung CEDEFOP sowie das UNESCO Institute for Information Technologies in Education.

Von Anfang an waren Schulleitungen, Lehrkräfte und Schüler/innen daran beteiligt, SELFIE zu entwerfen und zu testen:

  • 5 000 der Beteiligten leisteten Beiträge zur frühen Designphase des Tools.
  • 67 000 Personen aus 650 Schulen in ganz Europa nahmen an dem Pilotversuch teil.
  • SELFIE wurde an Grundschulen getestet, um zu gewährleisten, dass es auch von jüngeren Schülerinnen/Schülern verstanden werden kann.

Beteiligen Sie sich!

Werden Sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Schulen in ganz Europa, die SELFIE einsetzen, um sie bei der Integration digitaler Technologien in ihre Unterrichts- und Lernpraxis zu unterstützen.

Nutzen

  • SELFIE bezieht die ganze Schulgemeinschaft – Schulleitungen, Lehrkräfte und Schüler/innen –, in einem 360-Grad-Verfahren ein, das viele Bereiche der Schulpraxis abdeckt.
  • Da jede Schule einzigartig ist, kann das Tool individuell gestaltet werden. Ihre Schule kann Fragen und Aussagen entsprechend Ihrem Bedarf auswählen und hinzufügen.
  • SELFIE ermöglicht es allen Beteiligten, Fragen zu beantworten, die ihrer Erfahrung entsprechen – als Schüler/in, Lehrkraft oder Schulleitung.
  • SELFIE ist kostenlos. Die Antworten werden anonymisiert und die Daten sind sicher.
  • Sie können die Bewertung über einen Computer, ein Tablet oder Smartphone durchführen.
  • Nach Beendigung der SELFIE-Umfrage erhält jede Schule einen maßgeschneiderten, interaktiven Bericht, der sowohl ausführliche Daten als auch schnelle Einblicke in die Stärken und Schwächen bietet.