ÜBER SELFIE

SELFIE (Self-reflection on Effective Learning by Fostering the use of Innovative Educational Technologies, Selbsteinschätzung des effektiven Lernens durch die Förderung der Verwendung von innovativen Bildungstechnologien) ist ein Tool zur Unterstützung von Schulen bei der Integration digitaler Technologien in den Unterricht. Es kann hervorheben, was gut funktioniert, wo Verbesserungen erforderlich sind und welche Prioritäten gesetzt werden sollten.Das Tool ist gegenwärtig in den 24 Amtssprachen der Europäischen Union verfügbar. Weitere Sprachen werden in der nahen Zukunft hinzukommen.

SELFIE sammelt – in anonym – die Ansichten von Schülerinnen und Schülern, Lehrerinnen und Lehrern und Schulleitungen über die Art und Weise, wie Technologien an ihrer Schule eingesetzt werden. Dies erfolgt mit kurzen Aussagen und Fragen sowie einer einfachen Zustimmungsskala von 1 bis 5. Aussagen umfassen Bereiche wie Schulleitung, Infrastruktur, berufliche Weiterbildung, Lehren und Lernen, Bewertungspraktiken sowie die digitale Kompetenz der Schülerinnen und Schüler.

 

Das Ausfüllen des Fragebogens dauert etwa 30 Minuten. Die Fragen sind auf die jeweilige Gruppe zugeschnitten. So erhalten zum Beispiel Schülerinnen und Schüler Fragen zu ihrer Lernerfahrung, Lehrerinnen und Lehrer denken über Unterrichtsmethoden nach und Schulleitungen beschäftigen sich mit der Planung und der Gesamtstrategie.

Auf der Basis dieser Eingaben erstellt das Tool einen Bericht – eine Momentaufnahme (ein „SELFIE“ :-)) der Stärken und Schwächen einer Schule bei ihrem Einsatz digitaler Technologien im Unterricht und zu Lernzwecken. Je mehr Personen an der Schule teilnehmen, desto genauer wird das SELFIE ihrer Schule sein.

Die aus der SELFIE-Aufgabe gewonnenen Ergebnisse und Einblicke sind nur für Ihre Schule bestimmt und werden nicht weitergegeben, außer wenn Sie sich selbst dafür entscheiden.

Die Ergebnisse können Ihnen helfen, Ihren gegenwärtigen Stand festzustellen, und auf dieser Basis eine Diskussion über den Technologieeinsatz anzuregen und ein Schulentwicklungskonzept für Ihre Schule zu erstellen. SELFIE kann dann in einer späteren Phase zur Beurteilung des Fortschritts und zur Anpassung des Schulentwicklungskonzepts verwendet werden.

Vorteile:

  • SELFIE bezieht die ganze Schulgemeinschaft – Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler –, in einem 360-Grad-Verfahren ein, das viele Bereiche der Schulpraxis abdeckt.
  • Da jede Schule einzigartig ist, kann das Tool individuell angepasst werden. Ihre Schule kann Fragen und Aussagen entsprechend Ihrem Bedarf auswählen und hinzufügen.
  • SELFIE ermöglicht es allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Fragen zu beantworten,die ihrer Erfahrung entsprechen – als Schülerin oder Schüler, Lehrerin oder Lehrer oder als Schulleitung.
  • SELFIE ist kostenlos. Die Antworten werden anonymisiert und die Daten sind sicher.
  • Sie können die Bewertung über einen Computer, ein Tablet oder Smartphone durchführen.
  • Nach Fertigstellung der SELFIE-Umfrage erhält jede Schule einen maßgeschneiderten, interaktiven Bericht, der sowohl ausführliche Daten als auch schnelle Einblicke in die Stärken und Schwächen bietet.

Werden Sie Teil einer wachsenden Gemeinschaft von Schulen in ganz Europa, die SELFIE einsetzen, um sie bei der Integration digitaler Technologien in ihre Unterrichts- und Lernpraxis zu unterstützen.

Wer kann SELFIE verwenden?

SELFIE ist für Grundschulen, weiterführende Schulen und Berufsschulen in Europa und weltweit erhältlich. Es kann von jeder Schule verwendet werden – nicht nur von Schulen mit fortgeschrittenen Niveaus bei Infrastruktur, Ausstattung und Technologieeinsatz.

Das Tool ist in allen 24 EU-Amtssprachen verfügbar .

Von und für Schulen entwickelt

Von Anfang an waren Schulleitungen, Lehrerinnen und Lehrer und Schülerinnen und Schüler daran beteiligt, SELFIE zu entwerfen und zu testen:

  • 5000 der Beteiligten leisteten Beiträge zur frühen Designphase des Tools.
  • 67 000 Personen aus 650 Schulen in ganz Europa nahmen an dem Pilotversuch teil.
  • SELFIE wurde an Grundschulen getestet, um sicherzugehen dass es von jüngeren Schülerinnen und Schülern verstanden werden kann.

Datenschutz

  • SELFIE ist ein Tool, das nur für die Schule bestimmt ist, es werden keine personenbezogenen Daten erhoben.
  • Alle über SELFIE abgegebenen Antworten sind anonym. Einzelne Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, Schulleitungen oder sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die auf die Fragen und Aussagen antworten, sind nicht persönlich identifizierbar.
  • Jede Schule ist der Eigentümer ihres SELFIE-Berichts, der nicht an andere weitergegeben wird, außer wenn sich die Schule dafür entscheidet.
  • Keine andere Organisation, einschließlich der Europäischen Kommission, kann die Antworten für eine einzelne Schule zurückverfolgen.
  • SELFIE wird auf einem Server gehostet, der Eigentum der Europäischen Kommission ist und von dieser verwaltet wird, und die erhobenen Daten unterliegen den Datenverarbeitungsvorschriften der Kommission.
  • Die anonymisierten und zusammengefassten Daten können nur zur Informierung der politischen Entscheidungsträger und für Forschungszwecke verwendet werden, und nie für gewerbliche Zwecke.

Hintergrund und Entwicklung

SELFIE basiert auf einem Rahmenprogramm der Europäischen Kommission zur Förderung des Lernens im digitalen Zeitalter in Bildungsorganisationen.

SELFIE-Team

SELFIE ist eine Initiative der Europäischen Kommission.

Das Tool wurde in enger Zusammenarbeit mit einem Team von Experten aus Schulen, Bildungsministerien und Forschungsinstituten in ganz Europa entwickelt. Zu den Partnereinrichtungen zählen die Europäische Stiftung für Berufsbildung (ETF) , das Europäisches Zentrum für die Förderung der Berufsbildung ( CEDEFOP ) und das Institute for Information Technologies in Education (IITE) der UNESCO .