Schwache Leistungen – Infografik

Investitionen in die allgemeine und berufliche Bildung sind von zentraler Bedeutung, um die Europäer in die Lage zu versetzen, ihren Platz auf dem Arbeitsmarkt und in der Gesellschaft ganz allgemein zu finden. Deshalb ist Bildung eine der Prioritäten im Rahmen der Investitionsoffensive für Europa. Die Europäische Kommission hat diese Initiative im November 2014 mit den Zielen ins Leben gerufen, Investitionshindernisse zu beseitigen, Öffentlichkeitsarbeit und technische Unterstützung für Investitionsprojekte zu leisten und neue und bereits vorhandene finanzielle Ressourcen intelligenter zu nutzen.

Bereits jetzt stellt die EU nationalen und regionalen Behörden, Bildungseinrichtungen und Organisationen der Zivilgesellschaft Ressourcen bereit, damit sie mehr in Bildung und Ausbildung investieren können. Die Gelder stammen aus verschiedenen europäischen Fonds, unter anderem aus Erasmus +, dem Europäischen Sozialfonds und dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Wie können die allgemeine und berufliche Bildung von der Investitionsoffensive profitieren?

Die Investitionsoffensive für Europa ist eine zusätzliche Möglichkeit, neue Mittel in das Bildungswesen fließen zu lassen.
Rückgrat dieser Offensive ist der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI). Der EFSI bietet privaten Anlegern eine Garantie der EU, so dass sie den Schritt wagen, in bestimmte Projekte zu investieren, die ohne diese Garantie nicht realisierbar wären.

Der EFSI kann über ein breites Spektrum verschiedener Finanzinstrumente wie Darlehen, Bürgschaften und Kapital für Projekte in Anspruch genommen werden.

Um seine Wirkung zu verstärken kann die Unterstützung durch den EFSI mit Finanzierungen aus anderen Programmen, etwa dem Europäischen Sozialfonds, kombiniert werden. Der EFSI ist sowohl für langfristige Infrastrukturinvestitionen als auch für KMU-spezifische Finanzierungslösungen gedacht.

Die allgemeine und berufliche Bildung kann über diese beiden Kanäle von der Offensive ganz eindeutig profitieren.

Wie könnte die Investitionsoffensive in der Praxis genutzt werden?

  • Modernisierung der Bildungsinfrastruktur:

Im Rahmen des EFSI können öffentlich-private Partnerschaften Projekte zum Ausbau und zur Modernisierung von Schul- und Hochschulinfrastruktur auf die Beine stellen und auf diese Weise das Lernumfeld für die Schüler- und Studentenschaft sowie die Arbeitsbedingungen für die Lehrkräfte verbessern. Solche Projekte könnten auch die Ausstattung von Schulen mit Breitbandnetzanschluss und IKT-Technologie oder den Bau von Hochschuleinrichtungen mit hochmodernen Laboratorien beinhalten.

  • Unterstützung von Studierenden:

Da der EFSI als Garantie herangezogen werden kann, könnten Studierende von Darlehen zu äußerst günstigen Zinsen profitieren.

  • Förderung des Wissensdreiecks:

Der EFSI kann auch zur Festigung von Verbindungen und zur Schaffung von Synergien zwischen Bildung, Wirtschaft und Forschung dienen. Neu gegründete Unternehmen könnten in den Genuss einer günstigeren Finanzierung für die Weiterentwicklung universitärer Forschungsergebnisse zu marktfähigen Projekten kommen.


Fördermittel für Ihr Konzept