Initiative für einen europäischen Studentenausweis

Die Initiative für einen europäischen Studentenausweis wird jeden Studierenden in die Lage versetzen, sich bei einem Studienaufenthalt im Ausland einfach und sicher an Hochschuleinrichtungen in Europa elektronisch auszuweisen und einzuschreiben; damit entfällt eine Immatrikulation vor Ort, und Bürokratie wird abgebaut.

Was ist die Initiative für einen europäischen Studentenausweis?

Wenn wir die EU-weite Mobilität von Studierenden fördern wollen, brauchen wir einfache und sichere Online-Verwaltungsverfahren und praktische Informationen. Entsprechend dem Ziel, bis 2025 einen europäischen Bildungsraum zu schaffen, wollen wir auch, dass Studierende an bildungsbezogenen und kulturellen Maßnahmen teilnehmen.

Die Initiative für einen europäischen Studentenausweis will Studierenden in Form der Erasmus+-App eine zentrale Online-Funktion zur Abwicklung der gesamten Mobilitätsphase bieten — im Vorfeld, während des Aufenthalts und danach. Damit finden Studierende sämtliche Informationen, die sie für eine hochwertige Mobilitätserfahrung im Ausland benötigen.

Die Initiative soll im Laufe des Jahres 2021 flächendeckend eingeführt sein. Bis dahin sollen die Hochschuleinrichtungen, die am künftigen Programm Erasmus+ teilnehmen, das Netzwerk „papierloses Erasmus“ nutzen, um Daten über die Mobilität von Studierenden auszutauschen. Die Nutzung dieses Netzes wird gemäß folgendem Zeitplan verbindlich:

  • 2021 – Verwaltung von Online-Lernvereinbarungen
  • 2022 – Verwaltung interinstitutioneller Vereinbarungen
  • 2023 – Austausch von Angaben zu Austausch-Studierenden und deren Prüfungsergebnissen im Rahmen der Mobilität

Die teilnehmenden Einrichtungen müssen auch für die Nutzung der Erasmus+-App werben, damit Einrichtungen und Erasmus+-Studierende die Vorteile einer effizienteren Verwaltung nutzen können. 2025 sollten alle Studierenden in Europa in den vollen Genuss der Vorteile der Initiative für einen europäischen Studentenausweis gelangen. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, nehmen Sie an unserem Webinar – Erasmus Goes Digital! teil.

Welche Vorteile bringt die Initiative für einen europäischen Studentenausweis?

Der Ausweis, der mit den geltenden Rechtsvorschriften der EU über den Schutz personenbezogener Daten uneingeschränkt in Einklang steht, gewährleistet einen sicheren Austausch von Informationen von Studierenden und ermöglicht einen nahtlosen Übergang zwischen Hochschuleinrichtungen. Darüber hinaus bietet der Ausweis Studierenden die Chance, auf Online-Kurse und -Dienste zugreifen zu können, die von anderen Hochschuleinrichtungen angeboten werden. 

Damit werden nicht nur virtuelle Mobilität und integriertes Lernen gefördert, sondern es wird Studierenden mit der Initiative für einen europäischen Studentenausweis auch eine größere Auswahl bei den Studiengängen, die sie belegen können, geboten. Mit der Zeit werden Studierende auch an kulturellen Veranstaltungen in ganz Europa zu ermäßigten Preisen teilnehmen können. 

Die Vorteile der Initiative reichen weit über die Studentenschaft hinaus, denn durch vereinfachte Verwaltungsverfahren und einen geringeren Verwaltungsaufwand für Hochschuleinrichtungen wird die Mobilität für alle angekurbelt. 

Dank der Fördermittel aus dem Programm Erasmus+ und der Fazilität „Connecting Europe“ werden ab 2019 die digitalen Projekte - Erasmus Without Paper, EMREX und der Europäische Studentenausweis – ausgebaut.

Die Initiative für einen europäischen Studentenausweis wird an die EU-Rechtsvorschriften über die elektronische Identifizierung (eIDAS-Verordnung) angebunden, um das notwendige Vertrauen für die Authentifizierung von Studierenden zu schaffen und es ihnen zu ermöglichen, online zu klären, welche Rechte ihnen zustehen. 

Daher ist die Initiative ein Schritt in die richtige Richtung auf dem Weg zu einer digitalen europäischen Gesellschaft und einem echten europäischen Bildungsraum, in dem ein Auslandsaufenthalt zu Studien- und Lernzwecken die Regel und Spitzenleistungen in der Bildung eine Wirklichkeit für alle sind.

Vorteile der Initiative für einen europäischen Studentenausweis

Für Studierende: 

  • Einfacher Zugriff auf Lehrmaterialien vor der Mobilitätsphase, Online-Anmeldung zu Lehrveranstaltungen und automatische Anerkennung von ECTS-Leistungspunkten
  • Unmittelbarer Zugang zu Diensten an der Gastuniversität, etwa Bibliotheken, Beförderung und Unterkunft
  • Ermäßigungen bei Kulturveranstaltungen in der gesamten EU

Für Hochschuleinrichtungen: 

  • Einfache Online-Verwaltung des gesamten Mobilitätsprozesses – von der Auswahl der Studierenden bis hin zur Anerkennung von ECTS-Leistungspunkten
  • Online-Identifizierung von Studierenden, vereinfachter und sicherer Austausch von Daten von Studierenden – einschließlich akademischer Leistungen – zwischen Hochschuleinrichtungen 
  • Geringerer Verwaltungsaufwand in Verbindung mit der Mobilität von Studierenden