Zurück zur WiFi4EU-Startseite
Als Gemeinde innerhalb der Europäischen Union können Sie im Rahmen der Initiative WiFi4EU einen Gutschein beantragen. Die Gutscheine im Wert von 15 000 Euro dienen Ihrer Gemeinde zur Einrichtung eines kostenlosen öffentlichen Internetzugangs.

So funktioniert‘s

WiFi4EU steht Gemeinden oder Gemeindeverbänden (die den Antrag für eine oder mehrere Gemeinden stellen) offen. Vor jeder Aufforderung zur Einreichung von Anträgen aktualisieren die Mitgliedstaaten ihre Liste der förderfähigen Einrichtungen.

Gemeinden, die einen Gutschein erhalten, können WiFi4EU-Hotspots an allen öffentlichen Orten einrichten, die als Zentren des öffentlichen Lebens gelten: Rathäuser, öffentliche Bibliotheken, Gesundheitszentren, Museen, Plätze, Parks usw.

Mit dem Pauschalbetrag finanzieren die Gemeinden Geräte und Installation. Die Kosten für Internetzugang und Wartung für drei Jahre übernehmen sie selbst. Gemeinden, die einen Gutschein erhalten, wählen die „Zentren des öffentlichen Lebens“ aus, an denen die Wifi-Hotspots (drahtlose Zugangspunkte) installiert werden. Sie können den WiFi4EU-Gutschein auch für die Teilfinanzierung eines teureren Projekts verwenden.

Zuteilung der Gutscheine

Die WiFi4EU-Gutscheine werden nach dem Windhundprinzip („First come, first serve“) vergeben. Im Sinne einer geografischen Ausgewogenheit kann jedes teilnehmende Land mindestens 15 Gutscheine erhalten, höchstens jedoch so viele, wie ihm prozentual zum Gesamtbudget zustehen.

Aufforderungen

Die Aufforderung 2018 ist die erste von insgesamt vier WiFi4EU-Aufforderungen zwischen 2018 und 2020. Bis 2020 werden voraussichtlich 6 000 bis 8 000 Gemeinden von WiFi4EU profitieren.

So stellen Sie Ihren Antrag

Die Verfahren zu WiFi4EU sind einfach und unbürokratisch, unter anderem durch Online-Anmeldung, Zahlung mit Gutscheinen und weniger strikte Überwachungsanforderungen. Gemeinden, die einen Gutschein beantragen möchten, sollten sich erst auf dem WiFi4EU-Portal registrieren. Sobald die Aufforderung ergeht, melden sie sich erneut auf dem Portal an und schicken ihren Antrag ab. Der Zuschlag erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anträge. Gehen Sie in der ersten Aufforderung leer aus, können Sie es in den folgenden Aufforderungen erneut versuchen.

#Wifi4EU on Twitter