Zurück zur WiFi4EU-Startseite
Kostenloses WLAN an öffentlichen Orten – bald auch in Ihrer Gemeinde? Die Europäische Kommission übernimmt die Kosten für die WLAN-Installation – Ihre Gemeinde muss sich nur um einen Gutschein bewerben.

Was ist WiFi4EU?

WiFi4EU ist eine Initiative der Europäischen Kommission zur Schaffung öffentlicher WLAN-Zugangspunkte in Gemeinden. Im Rahmen ihrer Strategie für einen digitalen Binnenmarkt hat sich die Kommission Juncker zum Ziel gesetzt, die Netzanbindung in ganz Europa zu verbessern. Mit der WiFi4EU-Initiative kommt sie diesem Ziel näher. WiFi4EU dient der Schaffung eines flächendeckenden Netzes öffentlicher Hotspots in Gemeinden in der gesamten Europäischen Union.

So nutzen Sie WiFi4EU

Ihre Gemeinde kann einen Gutschein im Wert von 15 000 Euro beantragen und damit die Kosten für die Installation eines WLAN-Hotspots in Ihrem Ort decken. Erhält sie den Zuschlag, richtet sie einen WiFi4EU-Hotspot für mindestens drei Jahre ein. Jeder kann den Internetzugang vor Ort kostenlos nutzen.

WiFi4EU – kostenlos für Sie

WiFi4EU kann kostenlos genutzt werden. Die Vorschriften der Europäischen Kommission stellen sicher, dass Sie während des vorgesehenen Zeitraums von drei Jahren weder direkt noch indirekt (zum Beispiel über Werbung oder die Nutzbarmachung Ihrer Daten) für die Nutzung des WiFi4EU-Netzes bezahlen müssen.

WiFi4EU – stellt die Verbindung her

Sie können sich ganz einfach beim WiFi4EU-Netz anmelden. Der Netzwerkname (SSID) lautet „WiFi4EU“ und ist überall gleich, damit die WiFi4EU-Hotspots in Europa leicht erkennbar sind. Wenn Sie sich zum ersten Mal mit dem WiFi4EU-Netz verbinden, werden Sie zu einer sicheren Anmeldeseite (Captive-Portal) weitergeleitet. Mit einem einfachen Klick können Sie sich anmelden. Sobald Sie mit dem Netzwerk verbunden sind, können Sie mit WiFi4EU kostenlos surfen! Ein weiterer Vorteil: Innerhalb eines Zeitraums von 12 Stunden brauchen Sie sich nicht erneut anzumelden, wenn Sie die Verbindung zwischendurch unterbrechen.

#Wifi4EU on Twitter