Nutzen Sie grenzüberschreitende Geschäftsmöglichkeiten, um die Effizienz und Sicherheit Ihres Unternehmens zu erhöhen und die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern.

discover eIDAS

Der Einsatz von elektronischer Identifikation (eID) und Trust-Services kann Ihrem Unternehmen eine Reihe von Vorteilen bieten, in welcher Branche auch immer Sie tätig sind. Im Folgenden werden Beispiele für den Einsatz von eID- und Trust-Service-Lösungen für den Online-Einzelhandel sowie finanzielle und professionelle Dienstleistungen beschrieben.

Finanzdienstleistungssektor

Der Finanzdienstleistungssektor ist einer der größten potenziellen Nutznießer von eID- und Trust-Services, da diese erhebliche Geschäftsmöglichkeiten durch verbesserte Dienstleistungen über Grenzen hinweg ermöglichen.

Die Identifikation, Authentifizierung und Absicherung von Transaktionen im Finanzdienstleistungssektor wird stark digitalisiert, um sich an die gestiegene Nachfrage nach Online-Dienstleistungen anzupassen sowie um den höheren Compliance-Anforderungen gerecht zu werden.

eID und Trust-Services werden es Unternehmen auch ermöglichen, Onboarding-Möglichkeiten wie „Know Your Customer“ (KYC) zu nutzen. KYC ist der Prozess der Identifizierung und Überprüfung der Identität von Kunden (oder potenziellen Kunden). Er wird von Unternehmen durchgeführt, um die potenziellen Risiken einer Geschäftsbeziehung, wie z.B. Geldwäsche, abzuschätzen. Dank eIDAS-Lösungen, wie z.B. der notifizierten eID, kann dieser Prozess fast vollständig online durchgeführt werden. Durch diese Digitalisierung können sich Unternehmen weniger auf die betriebliche Optimierung und mehr auf den Aufbau von Kundenbeziehungen konzentrieren.

Beispiele für die Nutzung von eID- und Trust-Services im Finanzdienstleistungssektor sind unter anderem

  • eID für
    • die vertrauenswürdige Überprüfung der Identität eines Kunden und die Einhaltung der Anforderungen von „Know Your Customer“ (KYC) und „Anti-Money-Laundering“ (AML)
    • leichtere Eröffnung neuer Bank- und Finanzdienstleistungskonten bei Kunden in anderen Ländern
  • eSignature zur Fernunterzeichnung von Finanzdienstleistungsverträgen mit Kunden,
  • elektronischer Einschreiben-Service für den schnellen und sicheren Austausch wichtiger Dokumente wie z.B. vertraglicher Vereinbarungen. 

Infografik: eID- und Trust-Services im Finanzdienstleistungssektor sind

Online-Einzelhandel

Der Online-Einzelhandel befindet sich im Umbruch: Er muss sich der Digitalisierungswelle anpassen. Es geht darum, Technologien wirksam einzusetzen und kreative Lösungen zu entwickeln, um Kunden zu gewinnen – durch mehr Benutzerfreundlichkeit sowie mehr Vertrauen in der Kundenbeziehung.

Sichere elektronische Transaktionen sind für Online-Geschäfte besonders wichtig, daher ist der Einsatz von vertrauenswürdigen Lösungen für die elektronische Identifikation und Trust-Services von zentraler Bedeutung. Die eIDAS-Verordnung bietet einen umfassenden Rechtsrahmen, um Vertrauenswürdigkeit und Rechtssicherheit in der gesamten EU zu gewährleisten.

Beispiele für den Einsatz von eID- und Trust-Services im Online-Einzelhandel sind, unter anderem:

  • eID für eine stärkere Identifikationskontrolle von Kunden, die Einschränkungen unterliegende Waren (z.B. Alkohol) oder besonders hochwertige Waren (z.B. Kunstwerke) kaufen,
  • eSignaturen und eTimestamps zur Kostensenkung durch schlankere Prozesse und verbesserte Dokumentenverfolgung,
  • qualifizierte Website-Authentifizierungszertifikate, um das Vertrauen der Verbraucher in Online-Einzelhandelswebsites zu stärken und Datenfischerei zu vermeiden.

Infografik: eID- und Trust-Services im Online-Einzelhandel sind 

Transportsektor

Im Transportsektor können technologische Lösungen und insbesondere elektronische Identifikations- und Trust-Services dazu beitragen, einen sicheren und nahtlosen Geschäftsprozess zu gewährleisten, der redundante Schritte überflüssig macht.

Elektronische ID- und Trust-Services sorgen für einen reibungslosen, sicheren und papierlosen Dokumentenfluss zwischen Absendern, Spediteuren, Lieferanten und Empfängern. Dies ist entscheidend für eine termingerechte Auftragsabwicklung: Verzögerungen aufgrund von Verwaltungslasten werden vermieden.

Beispiele für den Einsatz von eID und Trust-Services im Transportsektor sind:

Bei Car-Sharing-Diensten – insbesondere bei Peer-to-Peer-Sharing-Plattformen:

  • eID- und Trust-Services können verwendet werden, um die Identität des Kunden nachzuweisen sowie ein sicheres Einloggen und die Fernentriegelung des Fahrzeugs durch einen Kunden zu ermöglichen.

Im Güterverkehr und in der Logistik:

  • elektronischer Einschreiben-Service für den schnellen und sicheren Austausch von Vertragsunterlagen,
  • eTimestamps zur Bestimmung der Verantwortlichkeit bei Verspätungen, wenn verschiedene Transporteure beteiligt sind,
  • eSeals für wichtige Dokumente wie z.B. Beförderungsverträge, die ihre Herkunft und Integrität nachweisen und dabei den Bedarf an Papier-Dokumenten verringern.

Infografik: eID und Trust-Services im Transportsektor sind

Professionelle Dienstleistungen

Professionelle Dienstleister (z.B. Rechtsanwälte, Notare, Architekten, Wirtschaftsprüfer und andere) können von eID und Trust-Services durch die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse in der Interaktion mit anderen Unternehmen und Kunden profitieren, da die Branche stark vom Vertrauen zwischen den Beteiligten abhängig ist.

Der Einsatz von eID- und Trust-Services wie eSeals, eSignatures und eTimestamps vereinfacht für Unternehmen zeitraubende formale Abläufe.

eID ermöglicht es professionellen Dienstleistenden (z.B. Rechtsanwälten und Notaren), Onboarding-Möglichkeiten wie „Know Your Customer“ (KYC) zu nutzen. KYC ist der Prozess der Identifizierung und Überprüfung der Identität von Kunden (oder potenziellen Kunden). Sie wird von Unternehmen durchgeführt, um die potenziellen Risiken einer Geschäftsbeziehung, wie z.B. Geldwäsche, abzuschätzen. Dank eIDAS-Lösungen, wie z.B. der notifizierten eID, kann dieser Prozess fast vollständig online durchgeführt werden. Durch diese Digitalisierung können sich Unternehmen weniger auf die betriebliche Optimierung und mehr auf den Aufbau von Kundenbeziehungen konzentrieren.

Die Digitalisierung des Sektors durch den Einsatz von eID und Trust-Services wird die Abhängigkeit von Papier-Dokumenten verringern, indem sie die Gültigkeit und Sicherheit elektronischer Dokumente sicherstellt.

Beispiele für den Einsatz von eID- und Trust-Services im Bereich professioneller Dienstleistungen sind unter anderem

  • eID für eine vertrauenswürdige Überprüfung der Kundenidentität, um eine Vertragsbeziehung aufzubauen und die Anforderungen von „Know Your Customer“ (KYC) zu erfüllen.
  • Mit eSignature und eTimestamp können Rechtsanwälte papierlose digitale Vertragsvereinbarungen abschließen, die rechtsverbindlich sind.
  • Beeidigte Übersetzer können mit eSeal die Gültigkeit der übersetzten Dokumente beglaubigen.
  • Elektronischer Einschreiben-Service ermöglicht es jedem Fachmann, wichtige Dokumente zu versenden und dabei das Risiko von Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Änderungen zu minimisieren.

Infografik: eID- und Trust-Services im Bereich professioneller Dienstleistungen sind

eIDAS in Kürze

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die eIDAS-Verordnung und darüber, wie kleine und mittlere Unternehmen in Europa von der elektronischen Identifikation (eID) und Trust-Services profitieren können.

eIDAS in Kürze

ERFAHREN Sie, was eIDAS für Ihr Unternehmen tun kann.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Aspekte der eIDAS-Verordnung, die verfügbaren Services und wie sie Ihrem Unternehmen zugutekommen können – mit unserem Lernmaterial einschließlich eines Webinar-Programms und zusätzlichen Kursmaterials.

Erfahren Sie

TESTEN Sie eIDAS-Lösungen

Testen Sie eIDAS-Lösungen in einer simulierten Umgebung in unserem interaktiven Tool mit realen Anwendungsfällen. Das interaktive Tool bietet Beispiele für Anwendungen von eIDAS-Lösungen in verschiedenen Branchen.

Testen sie eIDAS-Lösungen

Ähnliche Artikel