Worum geht es?

Neben dem Schutz und der Förderung des europäischen Kulturerbes unterstützt die EU die Kultur- und Kreativwirtschaft, damit diese einen Beitrag zu Wachstum und Beschäftigung leisten kann.

Warum ist das notwendig?

Die Kulturbranche kann einen wertvollen Beitrag zur Gesellschaft leisten - dieses Potenzial wurde zuletzt jedoch kaum genutzt und weitgehend ignoriert.

Das europäische Kulturerbe ist eine wichtige Lebensgrundlage der Branche, die vor Bedrohungen durch menschliche Tätigkeiten und Umweltbelastung zu schützen ist.

Welche Rolle spielt die Kommission?

Die Europäische Kommission unterstützt die Branche durch verschiedene Maßnahmen, die von Debatten mit Interessenträgern bis hin zur Finanzierung von Initiativen im Kulturbereich reichen.

Beispiele:

Darüber hinaus vertritt die Europäische Kommission die Interessen der EU in internationalen Initiativen beispielsweise der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO).

Bisherige Ergebnisse

Ein wichtiger Meilenstein war die Umsetzung des Kulturprogramms 2007-2013.

Die Europäische Kommission hat außerdem ein Netz von Kulturexperten ins Leben gerufen und Berichte, Studien und Strategien zur Unterstützung der Kulturbranche veröffentlicht.

Nächste Schritte

Die Europäische Kommission wird die Branche weiterhin unterstützen, insbesondere im Rahmen des Aktionsbereichs Kultur des Programms „Kreatives Europa“.

Ziele der Europäischen Kommission in diesem Bereich: