Worum geht es?

Die Kulturbranche wird wie viele andere Wirtschaftszweige von der Kommission unterstützt, sei es direkt durch die Bereitstellung finanzieller oder technischer Hilfe sowie Beratung oder indirekt durch die Einrichtung von Plattformen und Netzwerken.

Warum ist die Unterstützung notwendig?

Der Kultursektor birgt ein großes Potenzial für Wachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen. Es mangelt jedoch an Unterstützung und einschlägigen Qualifikationen. Außerdem ist die Branche in anderen Wirtschaftszweigen nicht ausreichend vertreten.

Die erfolgreiche Entwicklung der Kulturbranche hängt auch stark von anderen Faktoren wie Steuern und Finanzen, von den allgemeinen Rahmenbedingungen und vom Urheberrechtsschutz ab.

Ohne Hilfe bei der weiteren Stukturierung, bei der Einrichtung bereichsübergreifender und internationaler Netzwerke und Plattformen und die Gewährleistung einer ständigen Vertretung in den einschlägigen Foren wird die Branche auch künftig hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben.

Welche Rolle spielt die Kommission?

Die Europäische Kommission unterstützt die Kulturbranche durch

  • Verwaltung von Initiativen und Programmen zur Förderung der kulturellen Entwicklung
  • Erweiterung der Wissensbasis für politische Entscheidungen
  • Ermittlung bewährter Verfahren und Strategien

Im Hinblick auf bewährte Verfahren besteht eine der Hauptaufgaben der Kommission darin, angemessene Strategien für Interventionen im Kulturbereich zu entwickeln ( politisches Handbuch für die Kultur- und Kreativwirtschaft ).

Bisherige Ergebnisse

Zusätzlich zum Handbuch, zu den bisherigen Programmen Kultur und MEDIA und zur Einrichtung einer politischen Lernplattform über die Europäische Allianz der Kreativwirtschaft unterstützt die Kommission die Kulturbranche durch folgende Programme und Fazilitäten:

Die Kommission führt außerdem eine Reihe von Initiativen und Maßnahmen zur Förderung kultureller Aktivitäten und zur Erfassung von Fortschritten in diesem Bereich durch.

Nächste Schritte

Die Unterstützung der Kulturbranche wird im Rahmen der genannten Programme sowie unter den Programmen Kreatives Europa und Erasmus+ fortgesetzt. Weitere Initiativen und Programme zum Nutzen der Kulturbranche:

Das Europäische Zentrum für Dienstleistungsinnovation berät regionale Organisationen zu innovativen und kreativen Dienstleistungen. Zur Förderung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit wurde die Europäische Allianz für die Erlebniswirtschaft ins Leben gerufen.