Skip to main content

Culture and Creativity

Träger des Europäischen Kulturerbe-Siegels

Mit dem Siegel werden europäische Kulturerbestätten ausgezeichnet, die Meilensteine auf dem Weg zur Schaffung des heutigen Europas sind. Die Kulturerbestätten decken die Zeitspanne vom Anbeginn der Zivilisation bis zu dem Europa, wie wir es heute kennen, ab. Sie würdigen und symbolisieren sowohl die europäischen Ideale und Werte als auch die Geschichte und Integration Europas.

Seit 2013 werden diese Stätten aufgrund ihres symbolischen Wertes, ihrer Rolle in der europäischen Geschichte und ihrer Aktivitäten ausgewählt. Die Stätten bringen die Europäische Union und ihre Bürgerinnen und Bürger einander näher.

Die Einzigartigkeit des Europäischen Kulturerbe-Siegels

Das Europäische Kulturerbe-Siegel weist einige Unterschiede gegenüber der UNESCO-Welterbeliste auf.

Europäische Kulturerbestätten lassen die europäische Idee und die Geschichte dahinter lebendig werden.

Der Schwerpunkt der europäischen Kulturerbestätten liegt auf der Förderung des europäischen Symbolcharakters und der wichtigen Rolle, die diese Stätten in der Geschichte und Kultur Europas gespielt haben. Dort werden wertvolle Bildungsaktivitäten angeboten, die insbesondere junge Menschen ansprechen.

Europäische Kulturerbestätten können einzeln oder als Teil einer Gruppe von Stätten besucht werden. Die Besucher können hautnah die Tragweite und Wirkung dessen erleben, was Europa zu bieten — und was es bereits erreicht hat.

Ausgezeichnete Stätten

Es wurden 48 Stätten ernannt: