Worum geht es?

Das Europäische Kulturerbejahr bietet zahlreiche Möglichkeiten, Kulturtourismus mit Kulturerbe zu verknüpfen. Das ganze Jahr über wird erörtert, wie das Kulturerbe nachhaltig und dennoch touristisch genutzt werden kann. Die Kombination birgt enormes wirtschaftliches Potenzial, allerdings nur, wenn dabei der Nutzen für die Bevölkerung im Vordergrund steht.

Zielgruppen

Politiker, Denkmalschützer, Wissenschaftler, die Bevölkerung vor Ort und Tourismusverbände

Worum geht es bei dieser Initiative?

Die Initiative umfasst fünf Komponenten:

Komponente 1: Politische Empfehlungen für einen nachhaltigen Kulturtourismus

Experten aus EU-Ländern prüfen Beispiele für nachhaltigen Kulturtourismus in ganz Europa und erstellen Modellverfahren. Ende 2018 präsentiert die Gruppe politische Empfehlungen und Leitlinien für regionale und lokale Behörden sowie für Partner.

WICHTIGE TERMINE:

• März 2017 – Oktober 2018
Treffen der EU-Expertengruppe "Nachhaltiger Kulturtourismus"
• 19. April 2018
„Network of European Regions for Competitive and Sustainable Tourism“ (NECSTouR), Workshop in Barcelona (Spanien)
• 21. Juni 2018
Interaktiver Workshop beim Europäischen Kulturerbe-Gipfel in Berlin zur Erörterung der Deklaration zu Tourismus und Kulturerbe – Organisatoren: ETC, ECTN, NECSTouR und Europa Nostra
• 25.-26. Oktober 2018
ECTN-Konferenz in Partnerschaft mit Europa Nostra und dem ETC. Preisverleihung „Kulturerbe als Trumpfkarte für verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus“, Verabschiedung der Deklaration zu Tourismus und Kulturerbe mit NECSTour in Pafos (Zypern)
• 5.-6. November 2018
Vorstellung der politischen Empfehlungen der EU-Expertengruppe in Florenz (Italien)

Komponente 2: Naturerbe und Natura 2000

Anlässlich des Europäischen Kulturerbejahres fanden verschiedene Aktivitäten im Zusammenhang mit den Natura 2000-Naturschutzgebieten statt:

  • Herausarbeitung von Gemeinsamkeiten zwischen Natura 2000 und Kulturerbestätten sowie Austausch bewährter Verfahren. Fallstudien zur integrierten Verwaltung bis Ende des Jahres wie im Aktionsplan für Natur, Menschen und Wirtschaft der Europäischen Kommission von 2017 angekündigt.
  • Verknüpfung mit den Natura 2000-Preisen, die herausragende Leistungen bei der Verwaltung und Erhaltung von Natura-2000-Gebieten würdigen.
  • Weitere einschlägige Maßnahmen: Grüne Woche 2018 zu nachhaltigen Städten und Grüne Hauptstädte Europas 2018.

WICHTIGE TERMINE:

• 17. Mai 2018
Natura-2000-Preisverleihung in Brüssel (Belgien)
• 21. Mai 2018
Natura-2000-Tag
• 22. Mai 2018
Internationaler Tag der Biodiversität
• 21.-25. Mai 2018
Grüne Woche der EU mit Veranstaltungen in Brüssel und ganz Europa; Grüne Hauptstädte Europas: Hochrangige Konferenz, 22.–24. Mai 2018 in Brüssel (Belgien)
• 5. Juni 2018
Weltumwelttag (Vereinte Nationen)
• Juni 2018
Grüne Hauptstädte Europas und „European Green Leaf Awards“ – Preisverleihung in Brüssel (Belgien)

Komponente 3: Förderung der europäischen Kulturwege

Bei den folgenden Initiativen steht 2018 die Nachhaltigkeit der Kulturwege im Vordergrund:

  • Kulturwege des Europarates: 33 zertifizierte Kulturwege führen durch Europas Geschichte, Landschaften und Kulturerbe.
  • UNESCO-Weltkulturerbe-Reisen in der EU: Auf den Spuren des Weltkulturerbes sollen quer durch Europa vier Kulturwege mit eindeutigem europäischem Bezug angelegt werden.
  • Balkan-Kulturroute: Der Europäische Auswärtige Dienst hat eine Balkan-Kulturerbe-Route entwickelt, die über verschiedene Kulturerbe-Veranstaltungen in Albanien, Bosnien und Herzegowina, Nordmazedonien, im Kosovo sowie in Montenegro und Serbien führt.

Komponente 4: Auszeichnung herausragender europäischer Reiseziele

In der Ausgabe 2017 wurden 19 Reiseziele, die touristisch und kulturgeschichtlich viel zu bieten haben, als „European Destinations of Excellence“ (EDEN) ausgezeichnet. Die EDEN-Preise fördern einen nachhaltigen Tourismus und machen auf europäische Reiseziele fernab des Massentourismus aufmerksam. Seit 2007 wurden insgesamt 158 Reiseziele aus 27 teilnehmenden Ländern mit dem EDEN-Preis ausgezeichnet.

WICHTIGE TERMINE:

• 22. März 2018
EDEN-Preisverleihung in Brüssel (Belgien)
Über das gesamte Jahr 2018
Würdigung der ausgezeichneten Reiseziele

Komponente 5: Intelligenter Tourismus – Auszeichnung europäischer Städte

Bei einer Preisverleihung im November erhalten zwei europäische Städte den Titel „Europäische Hauptstadt des intelligenten Tourismus 2019“. Vier weitere Städte erhalten den Preis für ihre herausragenden Leistungen in den Kategorien Zugänglichkeit, Digitalisierung, Nachhaltigkeit sowie Kulturerbe und Kreativität.

WICHTIGE TERMINE:

• 7. November 2018
Europäische Hauptstadt des intelligenten Tourismus – Preisverleihung in Brüssel (Belgien)

 

Partner

 

  • Für Tourismus, Umwelt und Kultur zuständige Kommissionsdienststellen
  • Europäischer Auswärtiger Dienst und EU-Delegationen in den westlichen Balkanstaaten
  • UNESCO
  • European Institute of Cultural Routes (EICR) des Europarates
  • European Cultural Tourism Network (ECTN)
  • Network of European Regions for Competitive and Sustainable Tourism (NECSTouR)
  • European Travel Commission (ETC)
  • EDEN Network Association
  • Für die Verwaltung von Natura 2000 zuständige Behörden/Agenturen der EU-Länder

Find out more

Mehr erfahren