Vdl plenary

Für eine neue Kommission (2019-2024)

„Wir verfolgen einen europäischen Ansatz“

Am 16. Juli 2019 wurde Ursula von der Leyen vom Europäischen Parlament zur künftigen Präsidentin der Europäischen Kommission gewählt. Mit ihr wurde erstmalig eine Frau in dieses Amt gewählt. 

Als überzeugte Europäerin will Ursula von der Leyen Europa mit einem ambitionierten Klimaschutzprogramm bis 2050 zum ersten klimaneutralen Kontinent machen. Im Sinne von mehr Demokratie und einer fairen sozialen Marktwirtschaft in Europa sagte sie dem Europäischen Parlament eine enge Zusammenarbeit zu. Ursula von der Leyen gab auch einen sehr persönlichen Einblick in ihre Vorstellung von europäischem Handeln angesichts der globalen Herausforderungen: „Wir müssen einen europäischen Ansatz verfolgen.“ 

Ursula von der Leyen hat auf Grundlage der Vorschläge der Staats- und Regierungschefs ein Team von Kommissionsmitgliedern zusammengestellt. Das neue Kollegium der Kommissionsmitglieder und die neuen Grundsätze für die wichtigsten Arbeitsmethoden entsprechen den in ihren politischen Leitlinien und ihrer Rede vorgestellten Prioritäten.

Die Europäische Kommission bedarf in ihrer Gesamtheit der Zustimmung des Europäischen Parlaments, bevor sie ihre Arbeit aufnehmen kann.

Ursula von der Leyen wurde 1958 in Brüssel geboren. Die promovierte Ärztin war von 2005 bis 2019 Mitglied der deutschen Bundesregierung.

Politische Leitlinien

HerunterladenPDF - 1.1 MB
HerunterladenPDF - 1 MB

Zur Rede in allen Sprachen:

HerunterladenPDF - 1.1 MB

 

Designierte Präsidentin

Erfahren Sie mehr über die designierte Präsidentin Ursula von der Leyen 

 

Designierte Kommissionsmitglieder

HerunterladenPDF - 225.6 KB

Die designierten Kommissionsmitglieder auf einen Blick

Unterlagen

HerunterladenPDF - 165.4 KB
HerunterladenPDF - 210.6 KB

 

Weiterführende Informationen

So werden die Kommissionspräsidentin und die Kommissionsmitglieder ernannt

Die Rolle des Europäischen Rates

Hier können Sie die Anhörungen im Europäischen Parlament verfolgen

Kalender